Energie

Dänemarks erster naturfreundlicher Solarpark in Lysabbel

Dänemarks erster naturfreundlicher Solarpark in Lysabbel

Dänemarks erster naturfreundlicher Solarpark in Lysabbel

Lysabbel/Lysabild
Zuletzt aktualisiert um:
Solarparks sollen tierfreundlicher werden. Foto: Ute Levisen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Am Montag sind alle zum ersten Spatenstich auf Mommarksvej 41 eingeladen. Der Park wird 9.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen.

Am Montag, 30. Mai, wird Bürgermeister Erik Lauritzen (Soz.) auf einem Feld bei Lysabbel die Errichtung der ersten naturfreundlichen Solaranlage Dänemarks einläuten. Um 11 Uhr sind alle zum ersten Spatenstich des neuen Parks eingeladen.

Der nordschleswigsche Solarpark wird das Flaggschiff des Unternehmens Nordic Solar aus Hellerup. Da Solarparks große Flächen belegen, wo sonst Tiere und Insekten leben, wird auf Südalsen (Sydals) besonders auf die Artenvielfalt, die Biodiversität, gesetzt. Der Park wird 9.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Der Atmosphäre bleiben jedes Jahr 3.500 Tonnen CO2 erspart.

Der Erste in Dänemark

Bei dem 1. Spatenstich wird Bürgermeister Erik Lauritzen die Gäste willkommen heißen. Über die Biodiversität informiert Kåre Würtz Sørensen von Mols Consulting. Vizedirektor Glenn Aagesen von Nordic Solar informiert anschließend über die Errichtung des neuen Solarparks, der Ende des Jahres fertig sein soll.

Der Park bei Lysabbbel ist Dänemarks erster naturfreundlicher Park, der in Zusammenarbeit mit dem Ratgeber Mols Consulting entsteht. Mols Consulting befasst sich seit vielen Jahren mit Natur- und Umweltplanung.

Das Grüne im Park

Der Park wird mit einer Hecke versehen, damit Bewohnerinnen und Bewohner der nahe gelegenen Eigenheime nicht auf einen Solarpark schauen müssen. Wasserlöcher, Zweige und Baumstämme sorgen im Park für eine Umgebung, wo auch Tiere und Insekten leben können.

In Lysabbel wird die Artenvielfalt noch intensiver berücksichtigt, und es wird gezielt darauf gesetzt, die Natur im Solarpark zu bewahren. „Gleichzeitig produzieren wir grüne Energie für die Verbraucher“, so Glenn Aagesen, Nordic Solar.

Mehr lesen