Schleswig-Holstein & Hamburg

Peterwagen mit Glasmurmel beschossen

Peterwagen mit Glasmurmel beschossen

Peterwagen mit Glasmurmel beschossen

dpa
Hamburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Im Osdorfer Born ist ein Peterwagen der Hamburger Polizei von Unbekannten offenbar mit einer Glasmurmel beschossen worden. Der Vorfall habe sich am späten Montagabend auf der Bornheide ereignet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Plötzlich habe es einen Knall gegeben. Die Scheibe auf der Fahrerseite sei beschädigt worden, die Streifenwagenbesatzung aber unverletzt geblieben. Die Polizei geht davon aus, dass die Murmel mit einer Zwille abgeschossen wurde.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der sich 20 Streifenwagen beteiligten, sei ohne Erfolg geblieben. Die Polizei sucht nach Zeugen. Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter gefährlicher Körperverletzung übernommen.

Mehr lesen