Unsere Praktis

Praktikantin Donna und ihre Welt: Am liebsten mit Musik

Praktikantin Donna und ihre Welt: Am liebsten mit Musik

Praktikantin Donna und ihre Welt: Am liebsten mit Musik

Hanna Pauline Wetzel Portrait
Hanna Pauline Wetzel
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Donna Scherlinzky wird die Redaktion des „Nordschleswigers“ bis Ende Januar unterstützen. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Beim „Nordschleswiger“ ist es eine Tradition, dass sich Praktikantinnen und Praktikanten zu Beginn ihrer Zeit vorstellen. Das ist Donna.

Donna Scherlinzky 

Alter: 22 Jahre 

Aufgewachsen in: Heilbronn, Baden-Württemberg 

Studienort: Hochschule Magdeburg-Stendal 

Studiengang: Journalismus 

Praktikumszeitraum: 1. November - 31. Januar 

Wieso eigentlich „Der Nordschleswiger“?

„Ich habe generell nur positive Dinge über den Nordschleswiger aus meinem Studiengang gehört. Sowohl, was die unteren als auch die oberen Studiengangsjahre gesagt haben. Da dachte ich mir: Ja, das klingt doch gut.“

Was möchtest du unbedingt in deiner Zeit hier erleben?

„Gute Storys – und generell möchte ich einfach viel Erfahrung mitnehmen. Ansonsten will ich gern so viele Orte wie möglich hier sehen. Am liebsten an der Nord- oder Ostsee, Röm zum Beispiel. Aber auch einfach so. (…) Ich will auf jeden Fall Orte erleben, wo ich sonst nicht unbedingt hinkommen würde. Allein wegen der sonstigen Entfernung in Deutschland.“

Neben dem Schreiben liebt Donna die Musik. Foto: Karin Riggelsen

Deine Lieblingsbeschäftigung?

„Ich bin ein unglaublich großer Musikfan und gehe supergern auf Konzerte. Taylor Swift, Niall Horan, Ed Sheeran, One Republic: Ich kann mich gar nicht auf eine Künstlerin oder einen Künstler festlegen. Ansonsten lese ich noch – so ganz klischeehaft.“

Wenn du eine Person treffen könntest, egal ob lebendig oder tot – welche wäre das?

„Taylor Swift. Einfach, weil sie so eine eindrucksvolle Persönlichkeit hat. Und ihre Ausstrahlung ist einfach: wow.“

Nach ihrem Praktikum beim „Nordschleswiger“ steht ihre Bachelorarbeit an. Foto: Karin Riggelsen

Worüber könntest du immer und mit jedem reden?

„Wahrscheinlich über Musik. Ich kann leider selbst kein Instrument spielen. Aber ich bin eigentlich immer und ständig auf Konzerten. Da würde sich das Thema, denke ich, am meisten anbieten.“

Wie geht es weiter nach deinem Praktikum? 

„Mein nächstes Ziel ist erst einmal mein Bachelor (Abschluss). Gern würde ich danach wieder in die Nähe meiner Heimat ziehen und beim Schreiben bleiben: am liebsten bei einer Zeitschrift oder einem Magazin. Da weiß ich aber nicht, wie es jobtechnisch in der Nähe von Heilbronn aussieht. Ich bin also noch ganz offen, was das angeht.“

 

Mehr lesen

Kommentar

Marlies Wiedenhaupt
Marlies Wiedenhaupt Hauptredaktion
„Verschreiber beim „Nordschleswiger“: So schön hauen wir manchmal daneben“

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Wir geben dir, was du brauchst“