Royal Run

„Wir haben keinen Prinzen, aber ein Schloss“

„Wir haben keinen Prinzen, aber ein Schloss“

„Wir haben keinen Prinzen, aber ein Schloss“

Brigitta Lassen
Brigitta Lassen Lokalredakteurin - Tondern
Mögeltondern/Møgeltønder
Zuletzt aktualisiert um:
Schackenborg Schloss Foto: Archiv

Mögeltondern macht seinen Royal Run auf ganz eigene Art. Alle können dabei sein.

Auf Initaitve der umtriebigen Laufenthusiastin Karen Gad Svendsen wird Mögeltondern am 3. Juni seinen eigenen Royal Run durchführen. Doch Kronprinz Frederik, auf dessen Wunsch der königliche Laufwettbewerb im vergangenen Jahr mit großem Erfolg anlässlich seines 50. Geburtstags stattfand, wird in Mögeltondern nicht am Start sein. Bei der Wiederholung des Fitnesslaufs tritt er am Pfingstmontag in Ålborg, Aarhus und Kopenhagen an. Am 1. Juni läuft der Thronfolger auch auf den Färöern.

„Wir haben zwar keinen Prinzen dabei, aber ein Schloss und machen einfach unseren eigenen Royal Run für die ganze Familie“, erzählt Karen Gad Svendsen, die selbst viele Marathons im In- und Ausland und 100 Halbmarathons gelaufen ist. Die Friseursalonbesitzerin organisiert auch in jedem Jahr den Pandekageløb in Mögeltondern. Der Start für den Royal Run erfolgt um 18 Uhr auf dem Vorplatz von Schackenborg und führt über 1,6 km, 5 und 10 km.

„Auf diesen Distanzen können alle teilnehmen. Entweder laufend oder gehend“, meint die Initiatorin. Möchte man mitmachen, kann man ihr (Mobilnr. 29294224) eine Sms schicken oder sich auf der Webseite Royal Run elektronisch anmelden.

Mehr lesen