Poul Tønder

Mit Leib und Seele Kaufmann

Mit Leib und Seele Kaufmann

Mit Leib und Seele Kaufmann

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Poul Tønder
Seit 40 Jahren bei SuperBrugsen Tingleff: Poul Tønder. Foto: Karin Riggelsen

Poul Tønder arbeitet seit vier Jahrzehnten bei „Brugsen“ in Tingleff. Am 1. Juli gibt es einen Jubiläumsempfang.

Er gehört quasi schon zum Inventar. Poul Tønder ist ein Urgestein im Supermarkt „SuperBrugsen“ am Centerplatz in Tingleff. Am 1. Juli ist er seit 40 Jahren dort angestellt.

Eigentlich ist er noch länger dabei. „1976/77 war ich jugendliche Aushilfe“, erzählt Poul Tønder dem „Nordschleswiger“ im Büro des Marktes. Sein Weg war vorbestimmt, denn noch bevor der gebürtige Tingleffer die Handelsschule besuchte, „bot mir der damalige Filialleiter (Kjeld Hansen, red. Anm.) eine Stelle an“, so Tønder.

Er begann in jenem Supermarkt, dem er fortan treu blieb. Anfang der 80er Jahre wurde er stellvertretender Filialleiter. Ende der 80er Jahre „hatte ich mit dem Gedanken gespielt, woanders anzufangen und vielleicht Filialleiter zu werden. Das habe ich aber verworfen“, erwähnt der 61-Jährige, der noch mindestens bis zum 65. Lebensjahr bei SuperBrugsen arbeiten möchte.

Vom Zucker-Abwiegen zu moderner Technik: „Es kommt immer Neues dazu“

Im Tingleffer Geschäft zu bleiben habe er nie bereut, wie er sagt. In den Anfängen hat er noch Zucker abgewogen und eigenartiges Hühnerfutter verkauft. Die Branche hat sich aber verändert.

Neue Waren, neue Strategien und die Umstellung auf elektronische Systeme hielten Einzug. „Ich habe das immer als Herausforderung gesehen. Es kommt immer Neues dazu“, so Tønder, der den engen Kontakt zu den Kunden schätzt. Man kennt sich. Und viele kennt Poul Tønder als Souchef des Tingleffer Supermarktes schon ganz lange.

Am 1. Juli kann man ihm bei einem Empfang, vermutlich von 14 bis 16 Uhr, zum Jubiläum gratulieren.

Mehr lesen