Polizeinotizen

Erneut ungebetene Gäste bei der Holebüller Feuerwehr

Erneut ungebetene Gäste bei der Holebüller Feuerwehr

Erneut ungebetene Gäste bei der Holebüller Feuerwehr

Holebüll/Holbøl
Zuletzt aktualisiert um:
In Holebüll ist zum dritten Mal binnen kurzer Zeit in die Feuerwehrwache eingebrochen worden. Foto: politi.dk

Es waren vermutlich Wiederholungstäter, die es bei einem Einbruch in der Holebüller Feuerwehrwache auf fehlende Teile eines gestohlenen Bergungsgeräts abgesehen hatten. Das Gerät war bei einem vorherigen Einbruch entwendet worden.

Kurz vor 1 Uhr in der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in die Feuerwehrwache am Møllevej in Holebüll eingedrungen. Zugang verschafften sich der oder die Täter, indem sie ein Fenster aufbrachen.

Beute machten die Täter nicht. Der Alarm hat sie vermutlich in die Flucht geschlagen.

Es war innerhalb kürzester Zeit der dritte Einbruch in der Wache. Die Polizei vermutet, dass es dieselben Täter waren. Aus dem Gebäude wurde bei einem vorherigen Einbruch ein Spezialgerät für das Freischneiden aus Fahrzeugen gestohlen.

„Bei diesem Einbruch hatten die Täter nicht alle dazugehörigen Teile mitbekommen. Es liegt daher die Vermutung nahe, dass die Eindringlinge auf die restlichen Teile aus waren“, so Chris Thorning Sørensen von der Polizeieinheit in Sonderburg.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Fast forbindelse mellem Fyn og Als bør opprioriteres“