selbstständig gemacht

Cateringservice in der Jugendschule

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Renz/Rens
Zuletzt aktualisiert um:
Bente Hansen in der Küche der ehemaligen Jugendschule in Renz, wo ihr Cateringservice „Bente’s Biks“ angesiedelt ist. Foto: Karin Riggelsen

Bente Hansen hat sich in Renz mit eigenem Essensservice selbstständig gemacht. Ihr Bruder stellt die ehemalige Schultrakte der Jugendschule zur Verfügung.

Das passte wie die Faust aufs Auge. Bente Hansen aus Renz war als gelernte Ernährungsassistentin auf der Suche nach einer Arbeit. Bruder Willi ist Besitzer der ehemaligen Jugendschule in Renz mit großer Küche. Die wird seit einigen Monaten nun von Bente Hansen genutzt. Sie hat sich dort mit ihrem Cateringservice „Bente’s Biks“ selbstständig gemacht. Sie bietet „Smørrebrød“, Sandwiches und Landgangsbrote an.

Bente Hansen konnte recht schnell loslegen. „Die Küche ist voll funktionsfähig. Die Genehmigungen waren ganz schnell beisammen“, erwähnt die 48-Jährige. Sie war lange Zeit in der Küche der Ausbildungsstätte „STU“ in Hadersleben tätig. Nun ist sie ihr eigener „Herr“. Dass ihr Ein-Frau–Betrieb in den ehemaligen Schultrakten ein einsames Dasein fristet, stört sie nicht.

„Ich habe hier alles, was ich brauche“, sagt die Mutter dreier erwachsener Töchter und einer elfjährigen Nachzüglerin.

Mundpropaganda

Aufträge für Brotplatten erhält sie zurzeit noch über Mund-Propaganda und über eine kleine Broschüre. Langfristig soll ihr Angebot mit einer Homepage verbreitet werden. „Mir schwebt auch vor, die Speiseauswahl zu erweitern“, so Bente Hansen. Die große Küche der einstigen Schule am Pebersmarkvej ist auch für warme Speisen ausgerichtet.

Dass ihr etwas abseits liegender Betrieb in dieser Woche von Einbrechern heimgesucht wurde, wirft die Ernährungsfachfrau nicht aus der Bahn. Es sei ärgerlich, dass eingebrochen und dabei Kaffee, Getränke und Chips geklaut wurde. „Mehr ist hier ja nicht zu holen“, so Bente Hansen. Sie ist letztendlich froh, dass die Eindringlinge in der Küche nichts kaputt gemacht haben.

Die Schulgebäude sind seit geraumer Zeit verwaist. Einige Trakte sind heruntergekommen. Es wirkt mitunter gespenstisch am Pebersmarkvej. Das reizt offensichtlich ungebetene Gäste. Bente Hansen ist daher froh, dass am Wochenende wieder die Heimwehr mit rund 20 Leuten vor Ort ist. „Die führen in den alten Internatsgebäuden wieder eine Übung durch mit Spürhunden“, erwähnt Bente Hansen. In den Pausen werden die Heimwehrbeamten gut versorgt sein. Das Essen liefert selbstverständlich „Bente’s Biks“!

Mehr lesen

Klimawandel

Uwe Lindholdt Danmarks Naturfredningsforening i Aabenraa Kommune Klimagruppen
„Klima - en folkesag“