Gesellschaft

So’ne doofe Sachbeschädigung!

So’ne doofe Sachbeschädigung!

So’ne doofe Sachbeschädigung!

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Frode Schmidt hockt vor seiner hölzernen Rankhilfe, die Unbekannte einfach so heraushoben und umwarfen. Foto: kjt

Unbekannte haben in Tingleff eine hölzerne Rankhilfe aus den Angeln gehoben, die das Ehepaar Schmidt gerade erst selbst gebaut hatte. Der materielle Schaden hält sich in Grenzen, das Unverständnis ist allerdings groß.

Wer tut so etwas und warum?

Rat- und fassungslos haben Frode und Viveka Schmidt eine mutwillige Zerstörung vor ihrem Haus im Kastanievej in Tingleff zu Kenntnis genommen.
Eine Rankhilfe aus Balken und Brettern neben der Treppe zur Vordertür ist von Unbekannten in der Nacht zu Dienstag aus der Erde gehoben und hingeworfen worden. Die beiden Clematis, die am Gerüst emporwachsen sollten, liegen abgeknickt auf dem Boden.

Das umgeworfene Gerüst, das Frode Schmidt noch mit schützender Holzfarbe versehen hatte. Foto: kjt

„Das Gerüst haben wir gerade erst errichtet. Warum es jemand einfach so heraushebt und hinwirft, ist mir ein Rätsel“, so Schmidt.

Nacht- und Nebelaktion

Um 23 Uhr am Montag habe seine Frau das Gerüst noch intakt gesehen. Die Sachbeschädigung müsse danach oder in der Nacht passiert sein, so der pensionierte Lehrer.

Er gehe davon aus, dass sich Fremde einfach so zu der Zerstörung hinreißen ließen. Ein anderes Motiv schließe er aus. Er liege mit niemandem im Clinch, so Schmidt zum „Nordschleswiger“.

Die Rankhilfe nach der Fertigstellung. Warum sie herausgehoben und umgeworfen wurde, ist den Erbauern ein Rätsel. Foto: kjt

Der Sachschaden hält sich in Grenzen, dennoch hat Schmidt die Angelegenheit der Polizei gemeldet, um ein Zeichen zu setzen.

Das Gerüst kann er wieder neu in Position bringen. Ob die Clematis den nächtlichen Angriff überstanden haben, wird sich noch zeigen müssen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Urlaub oder Überleben“