Blaulicht

Sonderburg: Kind bei Rollentreppenunfall schwer verletzt

Ritzau/hm
Sonderburg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Am Sonnabendnachmittag ist es im Sonderburger Einkaufszentrum zu einem Unfall gekommen. Ein Kind ist schwer verletzt.

Nachdem ein kleines Kind am Sonnabendnachmittag im Sonderburger Einkaufszentrum Borgen schwer verletzt worden ist, sind Details zum Unfallhergang bekannt geworden. Wie Danmarks Radio berichtet, befand sich der vierjährige Junge auf einer Rolltreppe, als sich aus noch ungeklärten Umständen seine Hand mit dem Handlauf so fest verband, dass er auf der Handlauf liegend nach oben gezogen wurde. Von der 1. Etage fiel er dann unglücklicherweise nicht auf die Rolltreppe zurück, sondern stürzte auf der anderen Seite sechs Meter in die Tiefe. Das Kind wurde mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik nach Odense geflogen.

Laut Borgens Centerchef Flemming Enghave wird die Sicherheit der Rolltreppe untersucht, die auf weiteres außer Betrieb bleibt.

Mehr lesen