Ländlicher Raum

Wanderwege ab Herbst digital

Wanderwege ab Herbst digital

Wanderwege ab Herbst digital

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Wandern leicht gemacht: Eine App mit Wanderwegen wird Besucher und Einheimische durch die Natur führen. Foto: Ute Levisen

Der kommunale Ausschuss für den ländlichen Raum arbeitet zurzeit daran, Informationen über Wanderwege der Kommune Hadersleben in einer App für Smartphones zu sammeln und damit Einheimischen und Touristen neue Wege zu erschließen. Im Herbst soll die digitale Plattform fertig sein.

Den Sommer über muss es noch ohne gehen, doch ab Herbst 2021 soll die Wanderwege-App der Kommune Hadersleben fertig sein.

Zurzeit arbeitet der kommunale Ausschuss für den ländlichen Raum gemeinsam mit Stadt-, Dorf-, Sport- und Naturgemeinschaften daran, Wanderwege, aber auch Laufstrecken digital sichtbar zu machen.

Die sogenannten Margeriten-Wanderwege sind hinlänglich bekannt, andere Strecken weniger. Foto: Ute Levisen

Wichtig für Tourismus

Ziel ist es unter anderem, auch jene Wanderwege für alle zu erschließen, die bislang nur Einheimische kennen.

„Für die Ansiedlung und den Tourismus ist es ungemein wichtig, dass wir unsere fantastische Natur sichtbar machen – für alle“, erläutert der Vorsitzende des Landdistrikt-Ausschusses, Bent Kloster (Venstre).

Wandern an der Ostküste der Kommune: Viele Pfade führen am Strand entlang. Foto: Ute Levisen

Ride mit GPS

Die Informationen sollen in der App „Ride“ gebündelt werden, die wiederum mit einer GPS-Funktion ausgestattet wird, sodass Interessierte zu den jeweiligen Routen mithilfe des Kartenmaterials in der App gelangen können.

Die touristische Vermarktung der Wanderwege-App übernimmt die Fremdenverkehrsorganisation „Visit Haderslev“.

Die App soll auch kulturhistorische Sehenswürdigkeiten umfassen – wie die Törninger Mühle. Foto: Ute Levisen

Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten

Das Material für die App entsteht in Zusammenarbeit mit der Wanderwege-Gruppe der Kommune, der Koordinatorin für den ländlichen Raum, Bitten Jensen, sowie dem Haderslebener Wirtschaftsrat HER in Zusammenarbeit mit den Dorfgemeinschaften der Domstadtkommune.

Die App soll neben den Wander- und Joggingrouten kulturhistorisch wertvolle Sehenswürdigkeiten sowie Naherholungsgebiete umfassen.

Kostenpunkt: 165.000 Kronen

Die Digitalisierung der Wanderwege kostet ca. 165.000 Kronen. Finanziert wird sie vom Konto des Ausschusses für den ländlichen Raum. Der Kultur- und Freizeitausschuss beteiligt sich mit 50.000 Kronen an dem Vorhaben.

Mehr lesen