Speedway

„Kongernes Fald” mit lauter Legenden: Gala im Kosmorama

„Kongernes Fald” mit lauter Legenden: Gala im Kosmorama

„Kongernes Fald” mit lauter Legenden: Gala im Kosmorama

Hadersleben/Woyens
Zuletzt aktualisiert um:
Ole Olsen, Mitte, hier zu sehen mit Bürgermeister H. P. Geil, hat die Leitung seines Lebenswerks in die Hände seines Sohnes Jacob (rechts) gelegt. Foto: Ute Levisen

Hadersleben ist die Heimatkommune waschechter Legenden. Am Sonnabend findet im Filmpalast Kosmorama in der Domstadt die Gala-Vorstellung von „Kongernes Fald“ statt – mit gleich drei Männern, die den dänischen Speedway-Sport in Woyens unsterblich machten.

Ole Olsen, vielfacher Speedway-Weltmeister, hat Woyens in den 70er und 80er Jahren zu nationalem und internationalem Ruhm verholfen. Er gründete seinerzeit Vojens Speedway Center. Am kommenden Sonnabend, 25. Mai, findet um 18.15 Uhr im Haderslebener Kino Kosmorama die Gala-Vorstellung des Films „Kongernes Fald“ statt. Daran werden neben Ole Olsen dessen einstige Erzrivalen Erik Gundersen und Hans Nielsen teilnehmen.

Die drei Könige in Woyens

Der Dokumentarfilm beleuchtet die Glanzzeiten des dänischen Speedway-Sports in den 70er und 80er Jahren – mit seinen Sonnen- und Schattenseiten.
Im Vorfeld der Gala-Premiere findet am Sonnabendnachmittag ab 16.30 Uhr eine Renn-Veranstaltung der jungen Generation im Vojens Speedway Center statt. Auch dort werden die „Könige“ zugegen sein, um die Prämien überreichen.

Mehr lesen

Leserbrief

Henrik Rønnow
„Urimelige besparelser“

Leserbrief

Jon Krongaard
„En ansvarlig socialdemokrat “

Leserbrief

Lorenz P. Wree
„Eine Zeitung – zwei Überschriften“