Parteiwechsel

Doppelsprung: Bonde & Vedsted gehen zu Neuen Bürgerlichen

Doppelsprung: Bonde & Vedsted gehen zu Neuen Bürgerlichen

Doppelsprung: Bonde & Vedsted gehen zu Neuen Bürgerlichen

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Benny Bonde ist in die Partei Neue Bürgerliche eingetreten. Foto: Ute Levisen

Benny Bonde, Ex-Kommunalratsabgeordneter der Liberalen Allianz, hat LA den Rücken gekehrt und die Partei gewechselt. Wieder einmal. Eine echte Überraschung ist dies nicht: Hinter den Kulissen ist seit Langem über einen Wechsel Bondes gemunkelt worden. Dieser hatte sich allerdings nicht in die Karten blicken lassen. Nun ist der Wechsel amtlich.

Benny Bonde, ehemaliges Mitglied der Konservativen Volkspartei und früheres Mitglied der Liberalen Allianz, hat erneut das politische Lager gewechselt und ist nun frischgebackenes Mitglied der rechtspopulistischen Partei Neue Bürgerliche.

Herzlicher Empfang

Die Neuen Bürgerlichen (Nye Borgerlige) heißen den markanten langjährigen Kommunalpolitiker und Landwirt aus Marstrup ihrerseits aufs Wärmste willkommen - auch die Parteivorsitzende Pernille Vermund.
Mehr noch: Ortsvorsitzender Thomas Vedsted aus Gramm (Gram), der Bonde während dessen Genesungsurlaubs im Haderslebener Kommunalparlament vertreten hatte, wechselt ebenfalls zu der Partei unter dem Landesvorsitz von Pernille Vermund - und mit ihm fast der gesamte LA-Vorstand auf Ortsebene.

Thomas Vedsted aus Gramm ist ebenfalls aus der LA aus- und bei den Neuen Bürgerlichen eingetreten. Foto: Ute Levisen

Liberale Allianz nach Doppelsprung ohne Mandat

Mit diesem politischen „Doppelsprung“, den beide Politiker am Donnerstagabend im sozialen Netzwerk Facebook bekannt gaben, ist die Liberale Allianz aus dem Kommunalparlament der Domstadt verschwunden.

Das zweite Mandat, das die Partei bei der jüngsten Kommunalwahl erhalten hatte, nahm die ebenfalls ehemalige Anhängerin der Liberalen Allianz, Malene Ravn Neumann, bei ihrem Wechsel vor einem Jahr nach einer kurzen Zeit als parteilose Politikerin mit in die Reihen der Dänischen Volkspartei.

Mehr lesen