Kørners Kunstkonkurrence 2021

DGN-Schülerin gewinnt Kunstwettbewerb

DGN-Schülerin gewinnt Kunstwettbewerb

DGN-Schülerin gewinnt Kunstwettbewerb

Naomi Stieglmaier
Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Fotowerk Laura Schmidt
Ein Foto des dreiteiligen Fotowerks „Hölzung" Foto: privat

Laura Schmidt, Schülerin des Deutschen Gymnasium für Nordschleswig (DGN), nahm im Rahmen des Kunstunterrichts am Wettbewerb „Kørners Kunstkonkurrence 2021" teil. Ihr Werk wurde nun ausgewählt.

Der dänische Kunstwettbewerb Kørners Kunstkonkurrence 2021, der seinen Namen dem dänischen Kunstmaler John Kørner zu verdanken hat, suchte in diesem Jahr unter dem Thema „Abdruck" Werke, die den Begriff untersuchen und auf interessante Weise darstellen.

Von 730 verschiedenen Einsendungen von 26 Gymnasien in Dänemark hat die Jury 33 Werke ausgewählt. Darunter auch das Fotowerk „Hölzung" von Laura Schmidt, Schülerin des DGN.

Fotowerk Laura Schmidt
Das Werk von Laura Schmidt wird Ende April ausgestellt. Foto: privat

Wenn Corona es zulässt, haben meine Mutter und ich geplant, zur Ausstellung zu gehen und uns das Ganze anzuschauen.

Laura Schmidt
Fotowerk „Hölzung"
Teil drei des Fotowerks „Hölzung" Foto: privat

Im Rahmen des Kunstunterrichts hat sie an dem Wettbewerb teilgenommen. „Unsere Lehrerin hat uns davon erzählt, und dann sollten wir etwas einreichen", erzählt die Schülerin.

Die Idee für ihr dreiteiliges Fotowerk kam Laura Schmidt ganz spontan: „Ich war mit meinem Hund spazieren im Wald, und mein Vater hat gerade Bäume gefällt. Die Säge hat man sehr laut gehört. Und dann hat sich das einfach ergeben. Ich wollte sowieso etwas mit Holz machen."

Diese 33 ausgewählten Werke werden ab dem 28. April im Kunstmuseum in Vejle und ab dem 26. August in Kastrupgårdsamlingen in Kopenhagen/København ausgestellt. „Wenn Corona es zulässt, haben meine Mutter und ich geplant, zur Ausstellung zu gehen und uns das Ganze anzuschauen", berichtet Laura Schmidt.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Rabea Papke
„Country-Musik im Norden“