Corona-Virus

Einreisen von Dänemark nach Deutschland

Einreisen von Dänemark nach Deutschland

Einreisen von Dänemark nach Deutschland

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Das neue, graue Kontrollgebäude an der Krusauer Grenze Foto: kjt

Was es zu berücksichtigen gilt, wenn man von Dänemark nach Deutschland reisen möchte.

Geltende Regeln (Stand 20. November 2020)

Die dänischen Behörden weisen darauf hin, dass es sich bei den Reisehinweisen um Empfehlungen handelt. Es obliegt somit jedem selbst zu entscheiden, ob er/sie reisen möchte. Jedoch rät das dänische Außenministerium von allen nicht-notwendigen Reisen nach Deutschland ab.

Vonseiten der deutschen Behörden gibt es laut Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat keine pandemiebedingten Einschränkungen bei der Einreise nach Deutschland. Es sind jedoch die jeweiligen infektionsschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesländer (u. a. hinsichtlich der Quarantäne und Meldepflichten) sowie die Pflicht zur digitalen Einreiseanmeldung durch alle Einreisenden aus Risikogebieten zu beachten.

Deshalb müssen Reisende bei der Einreise von Dänemark nach Deutschland

  • sich vorab über www.einreiseanmeldung.de anmelden und einen Nachweis hierüber mit sich führen,
  • sich nach der Einreise in Deutschland unmittelbar an ihren Zielort begeben und
  • sich dort häuslich für 10 Tage absondern (Quarantäne).

Von diesen Pflichten gibt es Ausnahmen, siehe unten.

Quarantänevorschriften werden durch die einzelnen Bundesländer erlassen und können deshalb unterschiedlich ausfallen. Für Schleswig-Holstein gilt, dass Einreisende aus Dänemark die zehntägige Quarantäne um maximal fünf Tage verkürzen können. Dazu muss dem Gesundheitsamt ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Die genauen Anforderungen für diesen Test können auf der Informationsseite der schleswig-holsteinischen Behörden zu Covid-19 nachgelesen werden.

Sofern während der Quarantänezeit Symptome auftreten, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen, muss sofort das örtliche Gesundheitsamt informiert werden.

Bis vorläufig zum 30. November sollen Hotels oder andere Unterkünfte Übernachtungen nur noch für notwendige Reisen anbieten. Übernachtungsangebote für touristische Reisen sind grundsätzlich nicht mehr gestattet.

Für Einreisende aus Dänemark nach Schleswig-Holstein gibt es eine Reihe von Ausnahmen von den zuvor genannten Vorschriften (für andere Bundesländer können abweichende Ausnahmeregeln gelten).

Ausnahmen bei bis zu 24-stündigem Aufenthalt in Schleswig-Holstein

Von der Quarantänepflicht und der Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests und somit der Notwendigkeit, sich vorab der Einreise über www.einreiseanmeldung.de anzumelden befreit sind Einreisende aus Dänemark nach Schleswig-Holstein in folgenden Fällen:

  • Durchreise durch Schleswig-Holstein (Verlassen des Bundeslandes auf direktem Wege)
  • Der Aufenthalt in Dänemark hat weniger als 24 Stunden gedauert.
  • Der Aufenthalt im Bundesgebiet dauert nicht länger als 24 Stunden.

Ausnahmen bei bis zu 72-stündigem Aufenthalt in Schleswig-Holstein

Von der Quarantänepflicht und der Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests und somit der Notwendigkeit, sich vorab der Einreise über www.einreiseanmeldung.de anzumelden befreit sind Einreisende aus Dänemark nach Schleswig-Holstein in folgenden Fällen, sofern der Aufenthalt weniger als 72 Stunden beträgt:

  • Besuch von Verwandten ersten Grades, des nicht dem gleichen Hausstand angehörigen Ehegatten oder Lebensgefährten oder eines geteilten Sorgerechts oder eines Umgangsrechts.
  • Die dringend erforderliche und unabdingbare Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens (Nachweis erforderlich).
  • Beruflich bedingter grenzüberschreitender Transport von Personen, Waren oder Gütern.

Ausnahmen für Grenzpendler

Von der Quarantänepflicht und der Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests und somit der Notwendigkeit, sich vorab der Einreise über www.einreiseanmeldung.de anzumelden befreit sind zudem Grenzpendler, die ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben und mindestens einmal wöchentlich dorthin zurückkehren sowie sich aus zwingend notwendigen beruflichen oder anderen Gründen (Studium, Ausbildung) in Dänemark aufhalten.

Ausnahmen für Grenzgänger

Von der Quarantänepflicht und der Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests und somit der Notwendigkeit, sich vorab der Einreise über www.einreiseanmeldung.de anzumelden befreit sind zudem Grenzgänger, die ihren Wohnsitz in Dänemark haben, mindestens einmal wöchentlich nach Dänemark zurückkehren und sich aus zwingend notwendigen beruflichen oder anderen Gründen (Studium, Ausbildung) in Schleswig-Holstein aufhalten.

Weitere Ausnahmen

Darüber hinaus gibt es weitere Ausnahmen, die im Detail auf der Internetseite des Landes Schleswig-Holstein unter Punkt 6 nachgelesen werden können.

Arbeitgeber kann nach Rückkehr aus Deutschland Quarantäne anordnen

Arbeitnehmer, die entgegen der Empfehlungen des dänischen Außenministeriums nach Deutschland einreisen, können nach ihrer Wiedereinreise nach Dänemark von ihrem Arbeitgeber für 14 Tage in Quarantäne geschickt werden. Sofern während der Quarantäne nicht von zu Hause aus gearbeitet werden kann, beispielsweise weil man einer Tätigkeit nachkommt, die persönliche Anwesenheit zur Ausführung der Arbeitsaufgaben erfordert, erhält man für die Dauer der Quarantäne keine Lohnfortzahlung.

Arbeitgeber können sich in diesem Zusammenhang auf die Richtlinien des Landesverbandes der Kommunen (KL) berufen, der auf die Reiseempfehlungen des Außenministeriums verweist.

Transit von Dänemark durch Deutschland

Transit durch Deutschland ist gestattet. Bei Rückkehr nach Dänemark wird dringend dazu geraten, sich für 14 Tage in Eigenquarantäne zu begeben.

Und was bedeutet das jetzt?

Ich wohne in Nordschleswig und möchte meine Oma in Husum für weniger als 24 Stunden besuchen. Darf ich das?

Ja. Eine Quarantänepflicht und die Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests bestehen bei der Einreise nach Deutschland nicht.

Ich wohne in Nordschleswig und möchte Besorgungen bei Fleggaard in Flensburg machen, für die ich nur einige Stunden benötige. Darf ich das?

Ja. Eine Quarantänepflicht und die Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests bestehen bei der Einreise nach Deutschland nicht.

Ich wohne in Nordschleswig und möchte meine Lebensgefährtin/meinen Lebensgefährten übers Wochenende in Neumünster besuchen. Darf ich das?

Ja. Eine Quarantänepflicht und die Notwendigkeit eines negativen Corona-Tests bestehen bei der Einreise nach Deutschland nicht, da ein Wochenende in der Regel nicht länger als 72 Stunden dauert.

Das gilt es außerdem zu berücksichtigen

Abstands- und Hygieneregeln einhalten

Des Weiteren zählen die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zu den Empfehlungen, die es besonders zu berücksichtigen gilt.

App „Rejseklar“

Außerdem können sich Reisende auf die sogenannte „Danskerliste“ eintragen. Dies ermöglicht es dem dänischen Außenministerium, der reisenden Person wichtige Informationen zu Verhaltensempfehlungen zu übermitteln. Um sich auf der Liste zu registrieren, muss die App „Rejseklar“ in einem der App-Stores heruntergeladen werden.

Was gilt bei der Rückkehr nach Dänemark?

In allen genannten Fällen rät das dänische Außenministerium bei der Rückkehr nach Dänemark mit Nachdruck dazu, den Richtlinien der Gesundheitsbehörden für eine Eigenisolation für 14 Tage Folge zu leisten. Außerdem empfiehlt das dänische Außenministerium, sich nach der Rückkehr nach Dänemark auf Covid-19 testen zu lassen.

Siehe dazu auch den Artikel „Einreisen von Deutschland nach Dänemark“.

Quellen: coronasmitte.dk, foa.dk, schleswig-holstein.de, Dänisches Außenministerium, Auswärtiges Amt

Mehr lesen