Öffentlicher Transport

Kommune übernimmt Service von Sydtrafik

Kommune übernimmt Service von Sydtrafik

Kommune übernimmt Service von Sydtrafik

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Sydtrafik

Das Sydtrafik-Servicebüro am Apenrader Busbahnhof wird geschlossen. Das ist ein Beschluss des Verkehrsunternehmens. Hilfe für die Fahrgäste wird es nun beim Servicebüro der Kommune geben.

Am Ende des Jahres wird das Servicebüro von Sydtrafik am Apenrader Busbahnhof geschlossen. Es ist eines von mehreren Büros, die im Landesteil geschlossen werden. Ein Teil des Services soll dann durch elektronisch durchgeführt werden. Doch es gibt auch Aufgaben, die ein Automat nicht leisten kann. So zum Beispiel bei Bürgern, die mit der Technik nicht zurechtkommen oder Hilfe bei der Bestellung der sogenannten Reisekarte (rejsekort) benötigen.

Hilfe im Bürgerbüro

Für sie gibt es ab Anfang des kommenden Jahres die Möglichkeit, Hilfe bei der Komme zu bekommen. Das Bürgerbüro (borgerservice) wird nämlich diesen Teil der Aufgaben von Sydtrafik übernehmen. Das hat der Ausschuss für Umwelt und Technik bei seiner jüngsten Sitzung am Mittwoch beschlossen.

Dabei geht es allerdings nur um Hilfe bei Reise- und Pendlerkarte. Fragen zum Fahrplan werden weiterhin von Sydtrafik beantwortet – dann allerdings telefonisch.

Die Kosten für das Servicebüro am Busbahnhof werden derzeit indirekt von der Kommune getragen. Wird das Büro geschlossen, werden 110.000 Kronen frei, die für die Kundenbetreuung im Bürgerbüro eingesetzt werden sollen.

Mehr lesen