Besitzerwechsel

Delikatessen: Judy führt Gerlis Traum weiter

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Judy und Gerli präsentieren die Zutaten. Foto: Karin Riggelsen

Zum 1. Januar wechselt der Laden an der Apenrader Rådhusgade die Besitzerin.

„Ich habe mir meinen Traum erfüllt und möchte kürzer treten und künftig weniger Verantwortung selbst tragen“, sagt Gerli Rasmussen, die seit gut fünf Jahren den Delikatessenladen an der Apenrader Rådhusgade führt und zum 1. Januar ihre Schlüssel an Judy Lundberg Lørum abgibt. Für die 58-jährige gebürtige Lügumklosteranerin indes erfüllt sich damit ein langgehegter Traum. Bislang hatte nur das geeignete Objekt gefehlt. „Als ich erfuhr, dass Gerli an einem Verkauf interessiert ist, dachte ich, dass ist die Gelegenheit. Wenn nicht jetzt, wann dann“, sagt sie.

Gelernt hat Judy, die die deutschen Schulen in Lügumkloster und Tondern besucht hat, seinerzeit im Hotel Løgumkloster. Anschließend ist sie nach Kopenhagen gegangen, wo sie unter anderem in der Unibank die Chefetage bekocht hat. Vor einigen Jahren sind Judy und ihr Ehemann nach Nordschleswig gezogen. Hier ist sie in verschiedenen Werkskantinen tätig gewesen ist.

Die Wahl-Rothenkrugerin freut sich auf die Herausforderungen der Zukunft. „Ich habe nicht vor, großartig etwas an Gerlis Konzept zu ändern. Das hat sich bewährt. Ich könnte mir aber vorstellen, auf Sicht auch für die eilige Familie fertige Gerichte ins Programm aufzunehmen, die zu Hause nur noch erhitzt werden müssen“, sagt Judy Lundberg Lørum.

Seit der vergangenen Woche folgt sie Gerli Rasmussen förmlich auf Schritt und Tritt, lernt ihre Arbeitsgänge kennen, wird Lieferanten und Stammkunden vorgestellt. „Ich sauge alles in mich auf, was nur geht“, sagt sie. Ansonsten hat sie die Telefonnummer von Gerli eingespeichert und kann auch immer das Personal fragen, das sie mit übernimmt.

Mehr lesen