Sozialdienst Buhrkall

Julefrokost in Saxburg: Das lässt sich auch Hermine auf keinen Fall entgehen

Julefrokost: Das lässt sich auch Hermine nicht entgehen

Julefrokost: Das lässt sich auch Hermine nicht entgehen

Saxburg/Saksborg
Zuletzt aktualisiert um:
Hermine Andersen beim Julefrokost im Saxburger Krug Foto: kjt

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Sozialdienst Buhrkall lud die Mitglieder zum traditionellen Weihnachtsschmaus im Saxburger Krug ein. Hermine Andersen war mit 99 Jahren die älteste Teilnehmerin. Am Julefrokost im Krug schätzt die rüstige Dame so einiges.

Nach und nach trudelten Dienstagmittag im Saxburger Krug alle Gäste ein zum Julefrokost des Sozialdienstes Buhrkall.

Die Vorfreude auf das kulinarische Miteinander in der altbekannten Einrichtung war den Ankömmlingen deutlich anzumerken, als sie vom Vorsitzenden Dieter Johannsen und von Stellvertreterin Margit Hinrichsen begrüßt wurden.

Die knapp 70 Gäste konnten dabei auch gleich ihren Teilnehmerbetrag fürs Essen „loswerden“.

Nahmen die Gäste beim Julefrokost in Empfang: Vorsitzender Dieter Johannsen und Stellvertreterin Margit Hinrichsen. Foto: kjt

Der Saxburger Krug ist seit Jahrzehnten erste Adresse für das gemeinsame Weihnachtsessen des Sozialdienstes.

Älteste Teilnehmerin beim diesjährigen Miteinander war Hermine Andersen aus Bülderup-Bau (Bylderup-Bov). Die rüstige Dame ist erst vor Kurzem 99 Jahre alt geworden.

„Meine Beine wollen nicht mehr so richtig; das Julefrokost des Sozialdienstes lasse ich aber auf keinen Fall aus“, so die geistig noch sehr frische Dame am langen Tisch im Festsaal des Kruges.

Treue Teilnehmerin

An wie vielen Weihnachtsessen des Sozialdienstes sie teilgenommen hat, vermochte sie nicht zu beziffern. „Es sind aber viele Male gewesen“, so Hermine mit einem Schmunzeln.

Hermine Andersen unter guten Freunden im Saxburger Krug Foto: kjt

Was gefalle ihr besonders an der Veranstaltung, vom guten Essen der Krugküche mal abgesehen?

„Man ist hier stets mit guten Freunden zusammen und kommt ins Gespräch. Es ist immer sehr gesellig und eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit“, so die 99-Jährige.

Sie genieße auch stets das Singen und das kleine Rahmenprogramm, das fester Bestandteil des Julefrokost ist, ergänzte Hermine Andersen.

Das war auch diesmal der Fall.

Singen und kleine Show

Das Beisammensein läutete man nach der Begrüßung durch Dieter Johannsen mit einem gemeinsamen Singen ein, und nahezu die gesamte Schülerschaft der Deutschen Schule Buhrkall hatte Lieder und kleine Beiträge für eine Darbietung vorbereitet.

Auch Pastor Carsten Pfeiffer trug Besinnliches zum Julefrokost bei.

Das Essen der Krugfamilie Andresen genießt seit Jahren einen guten Ruf. Foto: kjt

Es wartete auch noch ein weiterer Programmpunkt, der eine lange Tradition hat und bei den Teilnehmenden stets Neugierde auslöst: „Julklapp".

Alle hatten für diese Geschenkaktion ein Präsent mitgebracht, das wahllos untereinander verteilt wurde. Es war der krönende Abschluss des traditionsreichen Weihnachtsessens im Saxburger Krug.

Im Flur warteten die Geschenke aufs Verteilen. Alle hatten ein kleines Präsent mitgebracht. Foto: kjt

Wenn Hermine Andersen im kommenden Jahr wieder dabei ist, dann wird es ein ganz besonderes Miteinander. Sie nimmt dann als 100-Jährige teil.

Dieter Johannsen bei der Begrüßung der Teilnehmenden Foto: kjt
Selbstverständlich wurde beim Julefrokost auch wieder gemeinsam gesungen. Foto: kjt
Mehr lesen