Grenzlandthemen

Anmelden: Botschafter lädt zu Diskussionsrunde ein

Anmelden: Botschafter lädt zu Diskussionsrunde ein

Anmelden: Botschafter lädt zu Diskussionsrunde ein

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Pascal Hector hat die deutsche Minderheit in Nordschleswig bereits mehrfach in Verbindung mit Veranstaltungen besucht – so wie hier beim Deutschen Tag. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der deutsche Botschafter in Dänemark, Pascal Hector, besucht in der kommenden Woche die deutsche Minderheit in Nordschleswig. Neben Besuchen in Institutionen der Minderheit lädt der Botschafter am Mittwoch zu einer Diskussionsrunde ein.

Der deutsche Botschafter in Dänemark, Pascal Hector, lädt am Mittwoch, 21. September, von 17 bis 18.15 Uhr alle Interessierten zu einer Diskussionsrunde ins deutsch-dänische Haus der Medien in Apenrade ein. Mitveranstalter sind „Der Nordschleswiger“ und „JydskeVestkysten“, die seit 2014 ihre Redaktionsräume im Medienhaus haben.

Pascal Hector besucht am Mittwoch und Donnerstag die deutsche Minderheit in Nordschleswig und wird dabei unter anderem das Deutsche Museum in Sonderburg besichtigen, die Verbandsvorsitzenden der Minderheit in Apenrade treffen, und außerdem die deutsche Nachschule in Tingleff sowie das Deutsche Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade besuchen.

Schwerpunktthema Grenzland

Schwerpunktthema der Diskussionsrunde am Mittwoch ist das deutsch-dänische Grenzland und das unausgeschöpfte Potenzial der Region. Botschafter Pascal Hector hofft auf der einen Seite auf Ideen und Ratschläge aus dem Grenzland selbst, kann andererseits aber auch mit Erfahrungen aus der eigenen Heimat, dem deutsch-französischen Grenzland, beitragen.

„Ich freue mich sehr darauf, im Gespräch mehr über die positiven Erfahrungen und die Herausforderungen des Zusammenlebens in der deutsch-dänischen Grenzregion zu lernen", so Pascal Hector im Vorfeld der Veranstaltung.

Der deutsche Botschafter in Dänemark: Pascal Hector. Foto: Deutsche Botschaft Kopenhagen

Weitere Themen sind die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage in Deutschland sowie die zukünftige Partnerschaft zwischen Dänemark und Deutschland.

Diskussion zum Feierabend

Die Diskussionsrunde findet am Mittwoch als Feierabendveranstaltung im Medienhaus in Apenrade statt. Deutschland-Kenner Peter Gram von „JydskeVestkysten“ und Chefredakteur Gwyn Nissen vom „Nordschleswiger“ leiten die Gesprächsrunde, die in deutscher Sprache durchgeführt wird.

Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 20. September, um 12 Uhr, erforderlich an gn@nordschleswiger.dk oder Tlf. 0045 2060 4564. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos – es werden Getränke und Snacks gereicht.

Mehr lesen