Lokale Wirtschaft

Padel-Tennis-Halle: Start geglückt

Padel-Tennis-Halle: Start geglückt

Padel-Tennis-Halle: Start geglückt

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Brüder Per (l.) und Tom Roth sind Mitinhaber des Sportzentrums „Padel Action Aabenraa“. Tom hat die Sportart in Spanien kennengelernt und will sie auch in Apenrade etablieren. Foto: Jan Peters

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Seit September ist die Padel-Halle geöffnet. Die Mitinhaber ziehen nach den ersten Monaten ein positives Fazit. Warum sie die Konkurrenz der umliegenden Plätze positiv bewerten, erklären sie im Gespräch mit dem „Nordschleswiger“.

Padel, das ist eine Trendsportart, die immer mehr Fans auch in Dänemark findet. In Nordschleswig gibt es schon einige Plätze. Die sind jedoch unter freiem Himmel und im Winter nur bespielbar, wenn es die Wetterbedingungen zulassen.

Jetzt gibt es jedoch eine Alternative: „Padel Action Aabenraa“ am Vestvejen in Apenrade ist eine Padel-Tennis-Halle, die die Spielerinnen und Spieler wetterunabhängig macht. Und das Angebot wird ausgezeichnet angenommen, wie Mitinhaber Per und Tom Roth berichten. Doch es gibt eine Gefahr: „Wenn man einmal damit anfängt, kann man gar nicht wieder aufhören“, sagt Tom Roth und lacht.

Padel wird meist im Doppel gespielt. In der Padel-Halle gibt es einen Einzel-Platz. Foto: Jan Peters

Für Tom Roth steht außer Frage, dass ein Vorteil der Sportart ist, dass „sie so leicht zu erlernen ist. Schon Anfänger haben schnell Erfolge und können spielen“, sagt er. Im September ist die Padel-Halle eröffnet worden. Am Montagnachmittag sind drei der fünf Plätze besetzt. Es dauerte nicht lange, und alle Plätze sind belegt.

Per (l.) und Tom Roth sind überzeugt vom Padel-Sport und vom Erfolg ihrer Halle. Foto: Jan Peters

Der Sport ist auch in der Kommune Apenrade populär geworden. So gibt es Open-Air-Plätze unter anderem in Apenrade. In Rothenkrug (Rødekro) und in Stübbek (Stubbæk) sind kürzlich ebenfalls welche eingeweiht worden. Als Konkurrenz sehen die Gebrüder Roth diese allerdings nicht. „Alles, was den Sport bekannter macht, ist gut, denn je mehr Plätze es gibt, desto mehr Leute können spielen“, meint Mitbegründer Per Roth.

Die Padel-Halle hat einen Lounge-Bereich, wo sich die Gäste vor oder nach dem Spiel treffen und gesellig zusammensitzen können. Hier finden auch verschiedene Veranstaltungen statt, die parallel zum Padel-Sport angeboten werden und für gemütliches Miteinander sorgen sollen. Auch Weihnachts- oder Betriebsfeiern sind bei „Padel Action Aabenraa“ möglich. Speisen werden in solchen Fällen von einem Caterer geliefert. Foto: Jan Peters

Neben dem Vorteil, wetterunabhängig zu sein, bietet die Padel-Halle noch weitere Angebote, die die anderen Anbieter nicht haben. „Wir legen sehr viel Wert auf gemeinsame Aktivitäten. Deshalb gibt es verschiedene Veranstaltungen, die das reguläre Sportangebot unterstützen. So gab es schon die Ladys-Night, bei der es nach dem Padel Tapas und Rosé gab. Jetzt, zur Fußball-WM, haben wir ,Pizza, Padel und Fußball‘ im Angebot. Wir erreichen damit verschiedene Gruppen und bieten besondere Events“, so Tom Roth.

Der Männerturnverein Apenrade (MTV Apenrade) trainiert übrigens dort die Wintersaison über.

Die Halle, so betonen die Brüder, entspreche sogar den internationalen Vorschriften und ermögliche so, dort Turniere bis zum internationalen Niveau durchführen zu können. Mit einer Höhe von fast zehn Metern liegt sie mehr als zwei Meter über der geforderten Höhe.

Padel von morgens um 6 Uhr bis Mitternacht

Von morgens um 6 Uhr bis Mitternacht können Gäste bei „Padel Action Aabenraa“ spielen. „Wir haben einige Spielerinnen und Spieler, die vor der Arbeit eine Stunde spielen, bei uns duschen und dann zur Arbeit fahren“, berichtet Tom Roth.

Es gebe jedoch Zeiten, in denen die Plätze nur schwach besucht sind. „Zwischen 8 und 14 Uhr sind kaum Leute hier“, so Per Roth. Die beiden Geschäftsleute wollen das jedoch ändern. „Wir stehen in Kontakt mit Schulen und anderen Einrichtungen, die unsere Halle in diesen Zeiten nutzen können“, so Per Roth.

Die Brüder Roth und ihre Geschäftspartner, Frank Waller und Michael Witt, denken schon weiter. So soll es bald auch Trainings mit einem professionellen Trainer sowie diverse Turniere geben. 

Info „Padel Action Aabenraa“:

  • Adresse: Vestvejen 174, Apenrade
  • Zahl der Plätze: Vier Doppel (Double), ein Einzel (Single)
  • Dusch- und Umkleidemöglichkeiten für Damen und Herren
  • Kostenlose Einführungsstunden (plus Platzmiete)
  • Kostenloser Schlägerverleih
  • Bälle können vor Ort gekauft werden
  • Onlinebuchung über die Internetseite mit einem kostenlosen personalisierten Log-in
  • Verschiedene Preiskategorien

Padel

Es handelt sich beim Padel um dem Tennis ähnliche oder davon abgeleitete Spiele, die auf kleineren Feldern mit kurzen Schlägern ohne Bespannung gespielt werden. Waren die Schläger früher aus Holz, bestehen sie heute mit wenigen Ausnahmen aus Kunststoff.

Es gibt außer dem Pádel und Paddle-Tennis noch weitere Varianten in den USA, wie etwa die Ost- und Westküstenversion von Paddle-Tennis selbst, Platform-Tennis genannt. Weiterhin gibt es One-Wall und Four-Wall-Paddleball sowie eine Beach-Variante. Auch wenn der Einfluss von Tennis offensichtlich ist, gibt es auch Einflüsse von weitaus älteren Spielen.

Die Spielfelder haben bis auf Ausnahmen die Spielfeldmarkierungen, die beim Tenniseinzelspiel verwendet werden. Außerdem werden bei einigen Varianten die Wände der Spielbereichs- oder Spielfeldumrandung teilweise oder komplett den Regeln entsprechend einbezogen. Diese Variante ist in Dänemark bevorzugt.

https://www.danskpadelforbund.dk/hvad-er-padel/
Mehr lesen

wort zum Sonntag

Hauptpastorin Dr. Rajah Scheepers der Sankt Petri Kirche, Die deutschsprachige Gemeinde in der Dänischen Volkskirche
Rajah Scheepers
„Staatsbürgerschaften“