Wort zum Sonntag

„Das Wort zum Sonntag, 20. Juni 2021“

Das Wort zum Sonntag, 20. Juni 2021

Das Wort zum Sonntag, 20. Juni 2021

Christa Hansen
Christa Hansen
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Wort zum Sonntag, 20. Juni 2021, von Pastorin Christa Hansen, Hadersleben

Es war ein großer Schreckmoment am vergangenem Sonnabend Abend. Keiner zweifelte daran, dass es ernst war. Auch wenn die dänischen Fernsehbilder schnell auf Luftbildaufnahmen des Stadions schwenkten, wurde kollektiv der Atem angehalten. So mancher faltete die Hände, wie etliche Mitspieler, und schickte Stoßgebete um das Wohlergehen von Christian Eriksen gen Himmel.

Ein Mann reagierte in besonderer Weise vorbildlich und überaus bewundernswert. Es ist der Mannschaftskapitän Simon Kjær. Nicht nur, dass er geistesgegenwärtig und tatkräftig Erste Hilfe leistete. Er organisierte, dass die paralysierten Mannschaftskammeraden, den um sein Leben kämpfenden Fußballspieler abschirmten. Er nahm sich der völlig aufgelösten Freundin an, spendete ihr zärtlich Trost.

Und seine wahre Größe zeigte er, als er, nachdem das Spiel wieder aufgenommen wurde, zugab, dass er mit seinen Kräften am Ende war. Er konnte nicht mehr.

Mit großem Respekt ist es in aller Welt angesprochen worden, wie dieser Mann reagierte. Es gab dafür keinen abgesprochenen oder gar eingeübten Ablauf oder vorher geschehene vergleichbare Verläufe. Es gab nur jenen Menschen, der im rechten Moment das Richtige tat.

Diese Taten waren nicht nur vorbildhaft, sondern sie beschreiben auch eine fundamentale christliche Weichenstellung. In einer gegebenen Situation das Richtige zu tun, ist ein Wesensmerkmal der christlichen Freiheit. Es gibt keine vorgegebenen richtigen oder falschen Reaktionen. Die Deutungshoheit über die Motivlage liegt beim Handelnden.

Und gleichzeitig gilt, nach Luther, auch jene Einschränkung: Das Gute, im Sinne der Liebe, lässt sich nicht in Zahlenwerten angeben, es lädt nicht um Überbietungswettbewerb ein.

Aber es darf Vorbild sein! Es kann Vorbild sein! Es sollte Vorbild sein! Gebe Gott uns Menschen die Kraft so zu handeln, so zu leben, dass immer jemand zur rechten Zeit am rechten Ort das Richtige tut.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Ahlers adieu“

Leserbrief

Martin B. Christiansen
„Ausnahmeerscheinungen selbstständig beurteilen“