Wort zum Sonntag

„Sag einfach: Gott sei Dank!“

Sag einfach: Gott sei Dank!

Sag einfach: Gott sei Dank!

Pastor Hauke Wattenberg
Hauke Wattenberg
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Menschen sollten häufiger doppelt dankbar sein, gegenüber anderen Personen und Gott, schreibt Pastor Hauke Wattenberg in seinem Wort zum Sonntag, 1. Oktober 2023.

Ich hatte vorige Woche für einige Tage Besuch von einer Praktikantin. Sie ist seit langem schon Religionslehrerin, will aber jetzt das Masterstudium Theologie beginnen und dann ins Pfarramt wechseln. Wir haben über vieles geschnackt, unter anderem auch über den Erntedankgottesdienst in der Schule. Sie hatte vor Jahren mit ihrer Klasse folgende Szene geprobt:
 
Klein-Lisa liebt HotDog med det hele, aber stellt fest: Ketchup ist leer. Nichts mehr im Kühlschrank und auch keine Reserveflasche in der Speisekammer. Aber nichts leichter als das: Sie läuft zum Kaufmann, kauft eine neue Flasche und sagt: „Danke, lieber Kaufmann, das war dringend.“ Der Kaufmann sagt: „Da brauchst du dich nicht bei mir zu bedanken, sag lieber dem Lkw-Fahrer vielen Dank, der mir den Ketchup geliefert hat!“

Das tut Klein-Lisa, und als sie den Fahrer trifft, sagt sie: „Danke, lieber Fragtmand, ohne dich wäre mein HotDog nur halb so gut!“ Der Fahrer sagt: „Oh, bedanke dich nicht bei mir, sag lieber der Fabrikarbeiterin Danke, die den Ketchup in die Flasche gefüllt hat!“

So ruft Klein-Lisa in der Fabrik an, erzählt der netten Arbeiterin ihre Geschichte, und die sagt: „Bedank dich beim Bauern! Ohne seine Tomaten wären wir aufgeschmissen!“ Also steigt Klein-Lisa aufs Fahrrad, radelt zum nächsten Bauernhof, bedankt sich, und der Bauer sagt: „Sag einfach: Gott sei Dank! Ich passe nur auf die Pflanzen auf; es ist immer noch Gott, der sie wachsen lässt.“
 
Zum nächsten Schulgottesdienst werde ich eine Flasche Ketchup mitnehmen und diese Geschichte erzählen. Ansonsten denke ich: Ich ernte meistens im Supermarkt – ja tatsächlich: Die meisten Nahrungsmittel kommen nicht aus meinem eigenen Garten – und ich sollte öfter mal doppelt dankbar sein: der ganzen Lieferkette genauso wie dem Schöpfer, in dem alles andere ruht.
 
Ich wünsche euch ein gesegnetes Erntedankfest!

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Pastor Jonathan von der Hardt
Jonathan von der Hardt Pastor
„Ein Blick durch drei Fenster in einen wunderschönen Garten“

Leserbeitrag

Meinung
Niklas Nissen
„Aufruf an die Jugend: Europawahl am 9. Juni – jede Stimme zählt!“

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Verbindlich – Unverbindlich“