Leserbrief

„Offene Frage für Slesvigsk Parti“

Offene Frage für Slesvigsk Parti

Offene Frage für Slesvigsk Parti

Baltser Andersen
Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Spitzenkandidat der Einheitsliste, Baltser Andersen, wundert sich, warum die Schleswigsche Partei im Kommunalrat in Tondern nicht die Einführung einer Bürgerinitiatve unterstützte.

Bürgerinitiativen sind ein legitimes demokratisches Mittel um Veränderungen zu bewirken und politischen Druck auszuüben. Es konnte, bevor alle Röminselnprobleme auftauchte, sich vielleicht anders verlaufen, wenn Bürgerinitiativen rechtzeitig ins Spiel wäre? Bürgerinitiative spielen bei der Gestaltung unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle und der Wahrung von Bürgerinteressen. Die Frage bleibt dann: Warum könnte Slesvigsk Parti die Einführung von Bürgerinitiative wie im EU. Folketinget und viele andere Kommunen nicht wahrleisten und unterstützen, wie wir in Die Einheitsliste der Rot Grünen und in Sozialistische Volkspartei uns vorgestelt hatten, insbesonders weil Slesvigsk Parti sich mit eine sehr reelle und demokratisch denkender Bürgermeister stellt? 

Baltser Andersen
 Aabenraavej 31
 6240 Løgumkloster

Mehr lesen

Leserbrief

Meinung
Barbara Krarup Hansen
„Afvisning fra Ankestyrelsen“

Leserbrief

Meinung
Allan Svendsen
„Loven gælder også i Tønder Kommune“

Leserbrief

Meinung
Hans Otto Sørensen
„Medarbejderne i hjemmeplejen skal have bedre vilkår“

Leserbrief

Meinung
Barbara Krarup Hansen
„Borgerforslag i Tønder Kommune - det er forsøgt 8 måneder tidligere“

Leserbeitrag

Meinung
Preben Rasmussen
„Borgermødet om Hvalen“

Leserbeitrag

Meinung
Preben Rasmussen
„Borgermøde om Nørreportparkens fremtid. NU.“