Dänemark kompakt

Der Nachrichtenüberblick am Donnerstag

Der Nachrichtenüberblick am Donnerstag

Der Nachrichtenüberblick am Donnerstag

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Will mit seiner Partei an der Macht bleiben: Anders Samuelsen, Vorsitzender der Liberalen Allianz Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Hilfspaket für Bauern, rekordhohe Zahl an Flächenbränden und Obama-Besuch in Kolding: Wissen, was in Dänemark läuft – die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.

Samuelsen will keine Unterstützung für Venstre-DF-Regierung garantieren

Anders Samuelsen will nicht garantieren, dass seine Partei nach der Wahl eine Regierung aus Dänischer Volkspartei und Venstre unterstützt. Stattdessen sollte DF versichern, dass sie es bei einem Sieg des blauen Blocks bei der derzeitigen VLAK-Regierung bleibt. Das sagte der Vorsitzende der Liberalen Allianz am Donnerstag auf dem Sommertreffen der Partei in Kopenhagen. Sein Amtskollege von DF, Kristian Thulesen Dahl, hatte zuvor öffentlich gemacht, dass seine Partei die derzeitige Regierung nach einer gewonnenen Wahl nicht weiter unterstützen wolle.

Obama zu Besuch in Kolding

Der frühere US-Präsident Barack Obama wird am 28. September die Süddänische Universität in Kolding besuchen. Dort wird er sich mit Studierenden und Gästen aus der lokalen Wirtschaft treffen. Das berichtet Business Kolding.

„Einer der charismatischsten und bedeutendsten Führungspersönlichkeiten der Welt hat sich dazu entschieden, uns in Kolding zu besuchen. Das ist ein fantastischer Augenblick für die Stadt”, erklärt der Direktor von Business Kolding, Morten Bjørn Hansen.

Dänische Regierung schnürt Hilfspaket für Bauern

Die über Monate währende Trockenheit wird der Landwirtschaft vermutlich 6,4 Milliarden Kronen kosten. Wie Danmarks Radio berichtet, wird die dänische Regierung ein Hilfspaket für die Landwirtschaft schnüren. Unter anderem soll das Paket sicherstellen, dass Landwirte Tiere mit genug Futter versorgen können. Auch soll das Ausbringen der Nachsaat (efterafgrøder), das bisher zeitlich gebunden ist, flexibler gehandhabt werden.

Knochentrockener Sommer vervielfacht Flächenbrände

Die wochenlange Hitze und der seit Mai nur spärlich fallende Regen haben zu einer rekordhohen Zahl von Flächenbränden geführt. Wie die Bereitschaftsbehörde (Beredskabsstyrelsen) meldet, wurden imZeitraum Mai, Juni und Juli 2091 Flächenbrände der Notfallzentrale gemeldet. Der Durchschnitt in den vergangenen Jahren (2013 bis einschließlich 2017) lag im selben Zeitraum bei 592. Spitzenreiter ist die Kommune Odense mit 132 Flächenbränden. Knapp ein Drittel aller Feuer auf Wiesen, Feldern und in Wäldern entstanden in Zusammenhang mit Feldarbeit der Landwirte.

Ørsted kauft amerikanische Windkraftgesellschaft

Der dänische Energielieferant Ørsted hat den amerikanischen Hersteller von Windkraftanlagen Lincoln Clean Energy für 580 Millionen US-Dollar, rund 8,6 Milliarden Kronen, gekauft. Das teilt das Unternehmen mit.

Lincoln Clean Energy hat sich auf die Entwicklung von Windparks an Land spezialisiert. Die globale Nachfrage nach diesen Windparks werde Schätzungen zufolge in den kommenden Jahren steigen, so Ørsted-Direktor Henrik Poulsen. Er ist überzeugt: „Der Erwerb von Lincoln Clean Energy wird uns mit einem soliden Wachstum in den USA belohnen.“

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Sonderburg macht es spannend“