Tötungsdelikt

Mann mit Jagdgewehr in Hadersleben erschossen: Drei Männer in Untersuchungshaft

Mann mit Jagdgewehr in Hadersleben erschossen: Drei Männer in Untersuchungshaft

Tödliche Schüsse in Hadersleben: Drei Männer in U-Haft

cvt/Ritzau
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Gegen drei Männer wurden am Sonnabend in Sonderburg je vier Wochen U-Haft angeordnet. (Archivfoto) Foto: Ute Levisen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Ein 35-jähriger Mann wurde durch Schüsse in den Kopf in einer Wohnung in der Damgade getötet. Die Polizei machte am Freitag zügig drei Festnahmen.

Gegen drei Männer ist am Sonnabend im Sonderburger Gericht wegen der Tötung eines 35-Jährigen in Hadersleben Untersuchungshaft angeordnet worden. Das teilt die Polizei von Südjütland und Nordschleswig mit.

Die Männer, die verdächtigt werden, die Tat am Freitag in einer Wohnung in der Damgade begangen zu haben, müssen zunächst für vier Wochen hinter Gitter.

Alle leugnen die Tat, einer der Beschuldigten hat vor dem Westlichen Landgericht Berufung gegen die Anordnung eingelegt.

Die Männer sind an unterschiedlichen Orten in Hadersleben festgenommen worden, nachdem ein 35-Jähriger am Freitagvormittag erschossen aufgefunden worden war.

In einer Wohnung in der Haderslebener Damgade ist am Freitagvormittag ein Mann getötet worden. Die Polizei sperrte das Gebiet um den Tatort weiträumig ab. Foto: Annika Zepke

Männer sollen aus der Drogenszene kommen

Die Tat ist mit einem Jagdgewehr begangen worden, zudem soll das Opfer auch mit einem Messer verletzt worden sein, berichtet „jv.dk“ über den Haftprüfungstermin.

Die Festnahmen wurden im Rahmen von Großeinsätzen vorgenommen, es waren Polizisten mit Maschinenpistolen in der Stadt gesehen. Laut „JydskeVestkysten“ hat der Vorfall Bezug zur örtlichen Drogenszene. Die Festgenommenen sollen polizeibekannt sein, einer der Tatverdächtigen bereits wegen Gewalt vorbestraft.

Die drei sind 33, 34 und 55 Jahre alt. Auf Twitter schreibt die Polizei am Sonnabend, dass gegen die drei auch wegen Waffenbesitzes und des Besitzes von Narkotika ermittelt wird. Dabei geht es um 950 Gramm Speed, so „jv.dk“.

Mehr lesen