AB FRÜHJAHR 2020

Theaterpremiere: Harry Potter zaubert in Hamburg

shz.de/Nadine Wenzlick
Hamburg
Zuletzt aktualisiert um:
Eine Szene des Theaterstücks am Londoner Palace Theatre. Foto: dpa

Das Stück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ wird im Hamburger Mehr! Theater aufgeführt.

Gerade erst wurde bekannt gegeben, dass das Cirque-du-Soleil-Musical „Paramount“ und die GOP-Varieté-Show „Wet“ nach Hamburg kommen, da folgt schon die nächste namenhafte Produktion: Im Frühjahr 2020 feiert das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ Premiere im Mehr Theater.

Seit seiner Uraufführung im Londoner West End im Sommer 2016 bricht das Stück einen Rekord nach dem nächsten. Ausgezeichnet mit neun Olivier Awards ist „Harry Potter und das verwunschene Kind“ die meist prämierte Produktion in der Geschichte des renommierten britischen Theaterpreises, die Vorstellungen im Palace Theater sind stets ausverkauft. Auch am Broadway, wo das Stück im April 2018 im neu renovierten Lyric Theatre anlief, sorgt es für Begeisterung und wurde erst kürzlich mit sechs Tony Awards ausgezeichnet. „Es erfüllt uns mit besonderer Freude, ‚Harry Potter und das verwunschene Kind’ erstmals und exklusiv in Hamburg in deutscher Sprache zu präsentieren“, sagt Maik Klokow, Produzent der Mehr-BB Entertainment. „Ich bin mir sicher, dass dieser Theater-Welterfolg Millionen von Harry Potter Fans in Deutschland begeistern wird.“

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ basiert auf der gleichnamigen Geschichte von J.K. Rowling und John Tiffany. Es handelt sich dabei um eine Fortsetzung der sieben Harry-Potter-Romane, die 19 Jahre später spielt: Als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist Harry Potters Leben nicht gerade einfacher geworden. Während seine Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Vater und Sohn zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben sich weltweit über 500 Millionen Mal verkauft und wurden in mehr als 80 Sprachen übersetzt. „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist die achte Harry-Potter-Geschichte und zugleich die erste, die als Theaterstück adaptiert wurde. Aufgeführt wird das Stück in zwei Teilen, die Besucher entweder an einem Tag hintereinander (Nachmittag- und Abendvorstellung) oder an zwei aufeinanderfolgenden Abenden ansehen können. Bevor das Stück 2020 in Hamburg anläuft, werden 2019 weitere Produktionen in Melbourne und in San Francisco eröffnen.

In Hamburg soll die Ausnahmeproduktion „dauerhaft“ laufen. Das Mehr Theater am Großmarkt muss für dafür aufwändig umgebaut werden, der normale Betrieb wird ab Mai 2019 eingestellt. Hamburg verliert damit eine wichtige Spielstätte für Musical-Gastspiele und Konzerte mittlerer Größenordnung, denn eine andere Halle mit ähnlicher Kapazität gibt es in der Stadt nicht. Nähere Informationen zum Vorverkaufsstart, Aufführungsterminen und Ticketinformationen werden in den kommenden Monaten über die offizielle Website unter www.harry-potter-theater.de bekannt gegeben.

Mehr lesen