Corona

SSI entdeckt weiteren Fall von neuer Omicron-Variante

SSI entdeckt weiteren Fall von neuer Omicron-Variante

SSI entdeckt weiteren Fall von neuer Omicron-Variante

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Noch ist nicht abschließend geklärt, wie Ansteckend und wie Schwerwiegend die neue Corona-Variante ist. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Vier Fälle der Corona-Variante BA.2.86 sind mittlerweile in Dänemark bekannt.. Weltweit gibt es insgesamt zehn. Das Staatliche Serum Institut ist aktuell dabei, die Wirkung der Antikörper aus den Corona-Impfstoffen auf diese Variante zu untersuchen.

In Dänemark sind mittlerweile insgesamt vier Fälle der Omikron-Untervariante BA.2.86 aufgetreten.

Das berichtet das Staatliche Serum Institut (SSI) über Twitter.

Dies bedeutet einen zusätzlichen Fall seit dem letzten Bericht am 18. August.

Weltweit zehn Fälle 

Laut SSI gibt es derzeit weltweit zehn Fälle dieser Variante, jedoch wird nicht angegeben, in welchen Ländern genau sie aufgetreten sind.

In der vorherigen August-Meldung waren Einzelfälle von BA.2.86 in Israel, Dänemark, Großbritannien und den USA verzeichnet worden.

Die erste Probe dieser Unterart wurde am 24. Juli dieses Jahres entdeckt und später von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „überwachungswürdige Variante“ klassifiziert.

Ansteckungsgefahr und Schwere noch unbekannt

Als das SSI am 18. August über BA.2.86 berichtete, wurde betont, dass es zu diesem Zeitpunkt noch zu früh sei, um die Schwere und Ansteckungsfähigkeit der Variante abschließend zu bewerten.

Die bis dato drei infizierten Personen hatten keine Symptome, die sich von den üblichen Anzeichen einer Corona-Infektion unterschieden. Daher ging das SSI davon aus, dass die vorhandenen Impfstoffe voraussichtlich einen angemessenen Schutz vor schweren Krankheitsverläufen bieten.

Das SSI ist derzeit dabei, die Variante selbst im Labor anzuzüchten, um anschließend die Wirkung der Antikörper aus den Corona-Impfstoffen auf diese Variante zu untersuchen.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Was Stricken, Singen, Tanzen und Theater mit deiner Gesundheit zu tun haben“