„Time“-Liste

Vestager unter den 100 einflussreichsten Menschen der Welt

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Kopenhagen/New York
Zuletzt aktualisiert um:
Margrethe Vestager, EU-Wettbewerbskommissarin Foto: Scanpix

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager steht als einzige Dänin in der Liste der weltweit 100 einflussreichsten Menschen des Time Magazines. Lobeshymnen bekommt sie von der ehemalige Staatsministerin Helle Thorning-Schmidt. Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in diesem Jahr nicht vertreten.

Als einzige Dänin hat es Margrethe Vestager auf die Liste der weltweit 100 einflussreichsten Menschen des amerikanischen Magazins „Times“ geschafft. Als EU-Wettbewerbskommissarin habe sie es mit Unternehmen wie Apple, Google, Gazprom und Facebook aufgenommen und für eine bessere Zukunft gekämpft, so die Begründung für die Nominierung.

Die frühere dänische Staatsministerin Helle Thorning Schmidt nannte Vestager in einem Kommentar im Time Magazine „die perfekte Wahl als EU-Kommissarin“.

Europa brauche mehr Frauen wie Margrethe Vestager, schreibt Thorning-Schmidt, die heute Direktorin der Hilfsorganisation „Red Barnet“ ist.

Sie selbst war diejenige, die als Staatsministerin die damalige Wirtschafts- und Innenministerin Vestager 2014 für den Posten der EU-Kommissarin ausgewählt hatte.

Als Kommissarin liege es in der Hand von Margrethe Vestager, harte und unbeliebte Entscheidungen zu treffen, wie es nur eine starke Persönlichkeit tun könne. Doch sie sei keine Technokratin, sondern alle ihre Beschlüsse seien wertebasiert und nach der Prämisse gefällt: „Fair Play und Möglichkeiten für alle“, schreibt Thorning Schmidt in ihrem Kommentar weiter.

Vestager steht in der Time-Liste in der Kategorie „Titanen“ gemeinsam mit 14 anderen Persönlichkeiten wie dem Footballer Tom Brady oder dem Basketballstar LeBron James.

May für Merkel

Nicht auf die Liste der einflussreichsten Menschen ist erstmals seit Jahren Angela Merkel. Acht Mal war die Bundeskanzlerin bereits in den Top 100 vertreten. Vergeblich suchte man sie zuletzt im Jahr 2013. Erstmals dabei ist dafür in diesem Jahr die britische Premierministerin Theresa May. Sie ist zusammen mit anderen Staatschefs wie Donald Trump, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan in der Kategorie „Anführer“ gelistet.

Die komplette Liste gibt es hier.

Mehr lesen