Apenrade Kompakt

Kurzmeldungen aus Apenrade und Umgebung

Kurzmeldungen aus Apenrade und Umgebung

Kurzmeldungen aus Apenrade und Umgebung

Lokalredaktion Apenrade
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: DN

Polizeinachrichten und Neues aus den Vereinen und Verbänden.

Sachbeschädigung: Jugendliche machten sich ein „gemütliches" Wochenende

Hellewatt/Hellevad Die Spuren am „Hellevad Børneunivers" lassen erahnen, was dort am Wochenende vor sich gegangen ist: Eine kaputte Tisch-Bank-Kombination, ein zerstörter Mülleimer, eine deutliche Reifenspur von einem Mofa, die sich über die Rasenfläche hinzieht – das sind die sichtbaren Beweise dafür, dass dort jemand sein Unwesen getrieben hat.

Die Polizei von Südjütland und Nordschleswig ist aufgrund der Spuren sicher, das „es sich um Menschen jüngeren Alters handelt, die das angestellt und sich am Wochenende auf dem Gelände vergnügt haben", wie der wachhabende Polizist sagte.

Wer die Sachbeschädigung begangen hat, ist nicht geklärt. jrp

Kokain im Blut

Klipleff/Kiplev Ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Raum Apenrade (Aabenraa) hat sich am Montagabend gegen 21 Uhr an der Skolegade in Klipleff im Rahmen einer Routinekontrolle der Polizei eines Drogenschnelltests unterziehen müssen. Der Test schlug positiv auf Kokain aus, weshalb dem jungen Fahrer auch noch eine Blutprobe entnommen werden musste, um den genauen Wert feststellen zu können. Gegen seinen Begleiter, einen 22-Jährigen aus Apenrade, wurde übrigens Anzeige wegen Drogenbesitzes erstattet. Er hatte ein halbes Gramm Haschisch dabei. aha

 

Autofahrer unter Drogen

Rothenkrug/Rødekro Bei einer Routinekontrolle der Polizei an der Rothenkruger Østergade ist in der Nacht zu Freitag ein 28-jähriger Autofahrer positiv auf Cannabis getestet worden. aha

 

Gottesdienst auf Hohe Kolstrup

Apenrade/Aabenraa Der Gottesdienst für den deutschen Teil der Apenrader Kirchengemeinde wird am Sonntag, 11. April, in der Kirche zu Hohe Kolstrup mit Pastorin Anke Krauskopf gefeiert. Beginn ist um 14 Uhr.

 

Erneuter Einbruch im Autismuscenter

Apenrade/Aabenraa Zum wiederholten Mal ist in jüngster Vergangenheit in eine Einrichtung des Apenrader Autismuscenters am Søstvej eingebrochen worden. Der Einbruch wurde im Laufe des Osterwochenendes verübt. Gestohlen wurden zwei I-Pads sowie vier Laptops. Der Dieb hatte eine Fensterscheibe zertrümmert. So kam er in das Gebäude. aha

 

Saftige Geldstrafe für Tätowierer

Apenrade/Aabenraa Ein Tätowierer aus der Kommune Apenrade ist vom Gericht in Sonderburg (Sønderborg) zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Kronen verurteilt worden, weil er sein Tattoo-Studio nicht ordnungsgemäß bei der Sicherheitsbehörde angemeldet hatte. Die Sicherheitsbehörde ist dem Gewerbeministerium untergeordnet und ist für die Inspektion der Tattoo-Studios zuständig. aha

 

Liturgischer Frühgottesdienst in Apenrade

Apenrade/Aabenraa Am Ostersonntag, 4. April, findet in der Sankt Nicolai Kirche ein liturgischer Frühgottesdienst mit Pastorin Anke Krauskopf statt. Beginn ist um 7 Uhr. jrp

 

Deutscher Karfreitagsgottesdienst in Klipleff

Klipleff/Kliplev Der deutsche Gottesdienst zu Karfreitag, 2. April, findet ab 15 Uhr in der Kirche zu Klipleff mit den Pastoren Cramer statt. jrp

 

Deutscher Gottesdienst an Karfreitag

Apenrade/Aabenraa Der deutsche Gottesdienst an Karfreitag, 2. April, findet in Apenrade mit Pastorin Anke Krauskopf in der Sankt Nicolai Kirche statt. Beginn ist 15 Uhr. jrp

 

Einbruch in leer stehendes Firmengebäude

Apenrade/Aabenraa In ein leer stehendes Gebäude (ein früherer Autohändler) am Sønderport ist im Zeitraum von Montag, 9 Uhr, bis Dienstag, 15 Uhr, eingebrochen worden. Der oder die Täter sind durch eine Tür in das Gebäude gekommen, die sie zuvor aufgebrochen hatten.

Gestohlen wurde nichts, erklärte Chris T. Sørensen, der Wachhabende der zuständigen Polizeistation in Sonderburg (Sønderborg). jrp

Stadtführung mit Blick auf Häuser der Jahre 1800-1850

Apenrade/Aabenraa Der Apenrader Handelsverein „ShopiCity“ lädt in Zusammenarbeit mit dem „Aabenraa Byhistorisk Forening“ zu einer Stadtführung ein. Im Mittelpunkt der etwa eineinhalbstündigen Veranstaltung stehen Häuser aus den Jahren von 1800 bis 1850.

Die Führung findet am Donnerstag, 15. April, von 16 bis 17.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite www.aabenraabyhist.dk oder telefonisch bei Svend Nielsen (30 89 63 36).

Die Stadtführung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt. Die Teilnehmerzahl ist auf die dann geltende Zahl an Menschen begrenzt, die sich gleichzeitig treffen dürfen. Es gilt das Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. jrp

„Selbstbedienung“ missverstanden

Apenrade/Aabenraa Das Hotel Østersø am Flensborgvej in Apenrade, das als sogenanntes Selbstbedienungshotel betrieben wird, hat am Wochenende ungebetene Besucher gehabt. Über eine Hintertür ist es unbekannten Tätern gelungen, sich gewaltsam Zugang zu dem Hotel zu verschaffen. Gestohlen wurden zwei Designerlampen. Es handelt sich um das Modell Snowball, für das der bekannte dänische Designer und Architekt Poul Henningsen den Entwurf geliefert hat. Sie waren einfach von der Decke geschnitten worden. aha

 

Einbruch in Schmiedewerkstatt

Loit/Løjt Im Laufe des vergangenen Wochenendes ist in die Schmiedewerkstatt „Løjt Smedeværksted“ am Dybvighovedvej bei Loit Kirkeby eingebrochen worden. Gestohlen wurden ein komplettes Schweißgerät der Marke Kemppi sowie ein weißes und ein blaues Bandschleifgerät. Der Gesamtwert der Beute wird mit 25.000 Kronen angegeben. aha

 

Gottesdienst in der Nicolaikirche

Apenrade/Aabenraa Der deutsche Gottesdienst der Apenrader Kirchengemeinde wird am Sonntag, 28. März, ab 10.30 Uhr mit Pastorin Anke Krauskopf in der Nicolaikirche gefeiert.

 

Ausstellung im Hans Falcks Haus

Apenrade/Aabenraa Die Künstlergruppe „Kengashir“, bestehend aus der lokalen Künstlerin Heike Jacobsen, Iris Fridriksdottir aus Island und der aus Deutschland stammenden Inga Momsen, stellt einige ihrer Werke von Donnerstag, 1. April, bis Montag, 5. April, im „Hans Falcks Hus“ aus.

Die drei Frauen haben dort schon 2017 an einer Ausstellung teilgenommen und ihre Kunstwerke auch im Sonderburger Schloss gezeigt. Es ist möglich, ausgestellte Werke zu kaufen.

Bei der Schau wird auf die Einhaltung der geltenden Corona-Regeln geachtet.

Der Eintritt ist frei. Die Öffnungszeiten sind von 14 bis 17 Uhr. jrp

 

Rothenkrug: Info-Treffen über kommunale Bauten

Rothenkrug/Rødekro Die kommunalen Bereiche „Træning & Forbyggelse“, „Center for Job & Uddannelse“ und das „Hjælpmiddel Huset“ sollen bald in Rothenkrug unter ein Dach ziehen. Bürger können sich am Mittwoch, 31. März, ab 19 Uhr bei einem virtuellen Info-Treffen über die neuen Möglichkeiten informieren lassen.

Die drei Bereiche sollen in einem Neubau auf dem Grundstück der früheren „Hærvejsskole“ angesiedelt werden.

Bei dem Treffen können die Bürger Ideen und Vorschläge einbringen, welche kommunalen Fachbereiche in dem Neubau noch untergebracht werden könnten, um für die Bürger einen größeren Nutzen zu bringen.

Die Anmeldung zum Treffen erfolgt über den Link https://aabenraa.nemtilmeld.dk. Die Teilnehmerzahl ist durch die technischen Voraussetzungen auf 100 begrenzt. jrp

Klosteraner ohne Führerschein

Apenrade/Aabenraa Am Dienstagvormittag ist ein 43-jähriger Autofahrer aus Lügumkloster (Løgumkloster) am Løgumklostervej in Apenrade in eine Routinekontrolle der Polizei geraten. Es zeigte sich, dass der Klosteraner nicht den verlangten gültigen Führerschein vorlegen konnte, derweil ihm die Fahrerlaubnis bereits vor einiger Zeit aberkannt wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. aha

 

Neuer mit Erfahrung

Ib Hansen hat eine lange Karriere als Banker hinter sich, bevor er ins Maklerfach wechselte. Foto: Pressefoto

Apenrade/Aabenraa Das Apenrader Maklerbüro Evald Møller Bolig & Erhverv hat den 63-jährigen Ib Hansen in sein Team geholt. Hansen, der seit 2012 Wirtschaftschef des Immobilienmaklers Poul Erik Bech in Sonderburg (Sønderborg) war, soll auch für seinen neuen Arbeitgeber primär Wirtschaftskunden und -objekte im Raum Sonderburg betreuen. Ib Hansen ist zwar erst relativ kurz in der Immobilienbranche, bringt aber jede Menge Erfahrung mit.

Er kann auf eine lange Karriere in der Welt der Banken zurückblicken. Er war unter anderem Filialdirektor von Nordea in Sonderburg. 2006 wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit. Er gründete eine eigene Firma, die sich mit Eigentumsinvestitionen und Projektentwicklung beschäftigte.

Er lebt mit seiner Frau Anette Tranekjer in Höruphaff (Høruphav). Die Eheleute sind begeisterte Camper. aha

 

Einbrüche in Sommerhäuser

Apenrade/Aabenraa Am Wochenende sind am Dyrhave bei Apenrade mehrere Einbrüche in Ferienhäuser verübt worden. Zwei Anzeigen sind im Laufe des Wochenendes bei der Polizei eingegangen. Ob in den kommenden Tagen noch weitere Einbrüche entdeckt werden, bleibt abzuwarten.

In einem Sommerhaus wurde ein Lautsprecher der Marke „Zeppelin“ gestohlen und in dem anderen war eine Hängelampe aus dem Glaswerk „Holmegaard“ von der Decke geschnitten worden. Beide Einbrüche wurden laut Polizei im Zeitraum zwischen Sonnabendmittag und Sonntagmorgen verübt. Mit einem Brecheisen verschaffte sich der Einbrecher Zugang zu den Sommerhäusern. aha

 

Gottesdienst in der Kirche zu Loit

Loit/Løjt Die Nordschleswigsche Gemeinde feiert am kommenden Sonntag, 14. März, ab 10.30 Uhr einen deutschen Gottesdienst in der Kirche zu Loit. Wegen der Corona-Schutzregeln wird der Gottesdienst in verkürzter Form stattfinden. Pastor Martin Witte hat den 4. Sonntag in der Passionszeit unter das Thema „Von der Kraft der Hoffnung“ gestellt.

 
Mehr lesen