Unsere digitale Zukunft

„Nordschleswiger“ vorlesen lassen: Jetzt auch am Computer

„Nordschleswiger“ vorlesen lassen: Jetzt auch am Computer

„Nordschleswiger“ vorlesen lassen: Jetzt auch am Computer

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Mann mit Laptop
Auch wer den „Nordschleswiger“ im Browser statt in der App besucht, kann sich die Artikel nun vorlesen lassen. (Symbolfoto) Foto: Jud Mackrill/Unsplash

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Warten hat ein Ende: Hören statt lesen? Das geht nicht mehr nur in unserer App. Auch auf älteren mobilen Geräten und am Rechner werden unsere Geschichten nun vorgelesen. Und das vollkommen unkompliziert.

In der neuen „Nordschleswiger“-App war es schon längst möglich – jetzt können sich Leserinnen und Leser unsere Artikel auch direkt von unserer Internet-Seite aus vorlesen lassen. Das bedeutet, dass auch alle, die uns über Browser wie Firefox, Chrome oder Safari am Laptop, PC, Smartphone oder Tablet besuchen, uns jetzt nicht nur kostenlos lesen – sondern auch hören können.

Der Service, den viele, nicht nur Ältere, in unserer App gerne nutzen, ist jetzt also auch auf Tablets und Smartphones möglich, deren Betriebssysteme zu alt sind, um unsere App nutzen zu können.

So funktioniert es

Die Vorlesefunktion befindet sich direkt unterhalb des Artikelbildes (falls vorhanden) und oberhalb des Textes. Zum Starten einfach auf das kleine Dreieck („Play-Taste“) klicken oder tippen.

1 abspielen, 2 vor- und zurückspulen, 3 Lautstärke Foto: cvt

Am Smartphone oder Tablet kann das Aussehen variieren, der Ort ist jedoch immer der gleiche – und die Funktionsweise auch. Die „Play-Taste“ (1) wandelt sich während des Abspielens in eine Pause-Taste. Vor- und zurückspulen (2) ist problemlos möglich, einfach in dem Balken vor- und zurückschieben (mit Maus oder Finger, je nach Gerät). Rechts lässt sich die Lautstärke einstellen (3).

Apropos: Um unsere Artikel hören zu können, bitte sicherstellen, dass die Tonwiedergabe am Gerät eingeschaltet ist. Dies funktioniert bei den Geräten sehr unterschiedlich, weshalb wir hier keine generelle Anleitung geben können. Den meisten Tablets und Smartphones ist jedoch gemein, dass sie zusätzlich zu den Einstellungen im Betriebssystem außen am Gerät gut sicht- und tastbare Laut- und Leiseschalter haben.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Prokopek Jensen
„Alle Jugendlichen haben Fähigkeiten“

Leserbericht

Claudia Knauer, Büchereidirektorin
„Schulunterricht wie früher: Fräulein Lehrerin, heißt es!“