Tour de France

Yates zum zweiten Mal Tagessieger

Yates zum zweiten Mal Tagessieger

Yates zum zweiten Mal Tagessieger

nlm
Foix
Zuletzt aktualisiert um:
Neun Kilometer vor dem Ziel zog Simon Yates bei der 15. Etappe auf und davon. Foto: Scanpix

Der Brite Simon Yates hat auch die 15. Etappe der Tour de France gewonnen. Jakob Fuglsang rollte bei der letzten Pyrenäen-Etappe als 14. über die Ziellinie.

Jakob Fuglsangs Chancen auf eine Topplatzierung bei der Tour de France sind weiter gesunken. Der dänische Hoffnungsträger vom Team Astana verlor bei der 14. Etappe (117,5 Kilometer) am Sonnabend durch die Berge von Tarbes nach Tourmalet Zeit auf die führenden Fahrer der Gesamtwertung. Der Franzose Thibaut Pinot (FDJ) kam vor seinem Landsmann Julian Alaphilippe (Quick-Step) auf dem Tourmalet als Erster ins Ziel.

Am Sonntagnachmittag hat sich bei der 15. Etappe der Tour Simon Yates (Team Mitchelton-Scott) vor Pinot und dem Spanier Mikel Landa (Movistar) durchsetzen können. Der Brite erkämpfte sich damit auf der 185 Kilometer langen Etappe von Limoux nach Prat d’Albis bei Foix bereits den zweiten Tagessieg (nach der 12. Etappe).

Das “Gelbe Trikot“ konnte Alaphilippe auch bei der letzten Pyrenäen-Etappe verteidigen. Der Führende der Gesamtwertung rollte als Elfter über die Ziellinie, hat aber noch immer einen Gesamtvorsprung von einer Minute und 35 Sekunden auf den britischen Titelverteidiger Geraint Thomas (Team Ineos).

In der Gesamtwertung belegt Fuglsang nach 15 von insgesamt 21 Etappen den neunten Platz mit einem Rückstand von fünf Minuten und 27 Sekunden auf das “Gelbe Trikot“. Bei den letzten beiden der drei Pyrenäen-Etappen landete Fuglsang zunächst auf dem 10. und daraufhin auf dem 14. Platz.

Am Montag steht für die Radprofis in Nimes der zweite Ruhetag an, ehe die Fahrer am Dienstag eine eher flache 16. Etappe rund um Nimes bewältigen müssen.

Mehr lesen