FUSSBALL

Unterstützung von den Rängen für Dänemark

Unterstützung von den Rängen für Dänemark

Unterstützung von den Rängen für Dänemark

Ritzau/hdj
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Die dänischen Fans können sich auf drei Heimspiele bei der EM 2020 freuen. Foto: Liselotte Sabroe / Ritzau Scanpix

Die Tribünen werden überwiegend mit Heimfans gefüllt sein, wenn Dänemark die Gruppenspiele der Europameisterschaft in Kopenhagen austrägt.

Wenn die dänische Fußballnationalmannschaft im Sommer versucht, die Gruppenphase der Europameisterschaft zu überstehen, kann sie auf große Unterstützung von den Rängen zählen.

Für die Spiele gegen Finnland, Belgien und Russland werden mehr als die Hälfte der Plätze im Kopenhagener „Parken“ von Dänen eingenommen. Das schreibt der dänische Fußballverband DBU auf seiner Webseite, nachdem er die offiziellen Zuschauerinformationen von der UEFA erhalten hat.

Der Fanbeauftragte des Verbandes, Anders Hagen, freut sich sehr über die Nachricht.

„Es ist einfach genial, dass so viele Dänen Tickets für die Gruppenspiele bekommen haben. Das ist sicher ein Rekord und wird vermutlich so nicht noch einmal vorkommen“, sagte Anders Hagen.

Die Gästefans liegen derweil bei etwa einem Viertel der verkauften Karten. Für das Spiel gegen Finnland sind 55,9 Prozent der Käufer Dänen und 24,1 Prozent Finnen. Bei der Partie gegen Belgien stehen 56,8 Prozent Dänen 27,6 Prozent belgischen Zuschauern gegenüber. Bei den Russen sind es noch weniger. 23,4 Prozent der Zuschauer kommen aus Russland, während 59,6 Prozent der Plätze von Dänen besetzt werden.

Im Kopenhagener Stadion wird zudem ein Achtelfinale ausgetragen. Daran kann das dänische Team nicht teilnehmen. Trotzdem gingen 46 Prozent der Tickets an Zuschauer aus Dänemark.

Die Spiele der Europameisterschaft 2020 werden in zwölf verschiedenen europäischen Städten ausgetragen.

Mehr lesen

Leserbrief

Ragner Häbel
„De glemte Landsbyer“