Fussball

Kasper Kusk kehrt zu AaB zurück

Kasper Kusk kehrt zu AaB zurück

Kasper Kusk kehrt zu AaB zurück

Aalborg
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Kusk fand beim FCK nicht sein Glück und darf nach der Verpflichtung von Viktor Fischer gehen. Foto: Scanpix

Kasper Kusk wird bei seinem Heimatverein den zweiten Anlauf machen, die ins Stocken geratene Fußball-Karriere noch einmal anzukurbeln. 

Der Sohn des ehemaligen SønderjyskE-Trainers Søren Kusk war 2014 der gefeierte Held, als er mit zwölf Toren und zahlreichen Vorlagen AaB zum überraschenden Gewinn der dänischen Meisterschaft führte. Danach wurde er an Twente Enschede verkauft, doch weder in der niederländischen Ehrendivision noch beim FC København konnte er sich durchsetzen.

Kasper Kusk, der acht A-Länderspiele für Dänemark absolviert hat, kehrt nun zu AaB zurück, wo er einen Vertrag bis Dezember 2022 unterschrieben hat.

Mehr lesen