Fussball

Kai Johansen ist gestorben

Kai Johansen ist gestorben

Kai Johansen ist gestorben

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Die Pfeife wurde sein Markenzeichen. Hier sitzt Kaj Johansen neben National-Trainer Sepp Piontek. Foto: Annelise Fibæk/Ritzau Scanpix

Kai Johansen ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Dies bestätigt die Dansk Boldspil-Union. Er war über 20 Jahre der Betreuer der dänischen Fußball-Nationalmannschaft.

Kai Johansen betreute unter anderem die Mannschaft, die im Jahr 1992 den Titel bei der Europameisterschaft in Schweden gewann. Hier arbeitete er zusammen mit Richard Møller Nielsen.

Kai Johansen betreute unter anderem die Mannschaft, die im Jahr 1992 den Titel bei der Europameisterschaft in Schweden gewann. Hier arbeitete er zusammen mit Richard Møller Nielsen. Er genoss einen sehr guten Ruf in der Nationalmannschaft. Kurz nach dem EM-Erfolg legte er sein Amt als Betreuer nieder.

„Es darf keinen Zweifel geben, dass dieser Entschluss mir sehr schwer fiel. Der EM-Titel war sicherlich das größte Erlebnis. Aber jede Epoche hatte seine Höhepunkte“, sagte Kai Johansen damals.

Vor seinem Job als Betreuer spielte er für Vejle Boldklub, mit dem er 1958 die dänische Meisterschaft holte.

Mehr lesen