Olympische Winterspiele

Erster Sieg für Dänemarks Curlingspieler

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Pyeongchang
Zuletzt aktualisiert um:
Freude über den ersten Sieg im olympischen Turnier. Foto: Scanpix

Der erste dänische Sieg im olympischen Curling-Wettbewerb hat lange auf sich warten lassen. Nach jeweils zwei Auftaktniederlagen für die Männer und Frauen konnten Dänemarks Curlingspieler den Bann brechen.

Die Italiener, die zuvor zwei ihrer ersten drei Spiele gewinnen konnten, mussten sich gegen Dänemark mit 4:6 geschlagen geben.

Die Dänen übernahmen von Anfang an die Initiative und gingen mit 4:1 in Führung, doch die Italiener verkürzten wieder auf 3:4, bevor im neunten End die Entscheidung fiel, als die Mannschaft um Skip Rasmus Stjerne zwei Steine setzte.

"Das war eine Erlösung, als wir im neunten End zwei Punkte machten", so Rasmus Stjerne.

Im zweiten Spiel des Tages gab es aber wieder einen Rückschlag. Die Dänen machten in der Begegnung mit den USA zu viele Fehler und kassierten eine klare 5:9-Niederlage.

Mehr lesen