Radsport

Dänemark-Rundfahrt wieder im August

Dänemark-Rundfahrt wieder im August

Dänemark-Rundfahrt wieder im August

Ritzau/tf
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die Radrennrundfahrt PostNord Danmark Rundt findet 2018 wieder im August statt und hat auch noch weitere Änderungen in petto.

Die Verantwortlichen um Renndirektor Jesper Worre haben nach der ernüchternden Abwicklung des Radrennens PostNord Danmark Rundt in diesem Jahr für das kommende Jahr einige Änderungen veröffentlicht. Die wohl wichtigste Neuerung ist das Zurückkehren vom Renntermin im September in den August. Im kommenden Jahr wird die Dänemark-Rundfahrt somit vom 1. bis 5. August gefahren.

"Keiner konnte ahnen, dass wir soviel Wind und Regen bekommen. Wir hoffen, dass wir mit der Rückkehr in den August auch das Wetter wieder auf unserer Seite haben", so der Sportdirektor zuversichtlich ein fehlerfreieres Rennen anbieten zu können.

Darüber hinaus hat sich Renndirektor Jesper Worre dazu entschlossen dem Vorschlag der UCI zu folgen und die Teams nur noch mit jeweils sechs statt acht Fahrern an den Start gehen zu lassen.

"Wir hoffen mit der von der UCI empfohlenen Änderung das ein oder andere World-Tour-Team mehr bei uns begrüßen zu können. Wir sind bereits jetzt mit den Einladungen unterwegs und hoffen zum Rundfahrt-Start ein Drittel der 20 Teams, aus der World-Tour dabei zu haben", so Jesper Worre voller Zuversicht.

Mehr lesen