Eishockey

Personalplanungen schreiten weiter voran

Personalplanungen schreiten weiter voran

Personalplanungen schreiten weiter voran

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Krog bildet auch in der kommenden Saison das Goalie-Duo mit Joni Myllykoski im SønderjyskE-Tor. Foto: Annemette Stollig

Torhüter Kasper Krog und Chris Straube als Assistent von Chef-Trainer Dan Ceman bleiben SønderjyskE-Eishockey erhalten.

Der Stift vom neuen Sportchef und Klub-Ikone der SønderjyskE-Eishockeyspieler, Kim Lykkeskov, steht nach dem zu frühen Saisonende im Viertelfinale gegen Esbjerg Energy kaum noch still. Vor Wochenfrist hat Lykkeskov mit Ronnie Broback, Martin Eskildsen und Frederik Rasmussen drei Talente für ein weiteres Jahr an die Hellblauen gebunden und nun auch sowohl auf der Torhüterposition und im Trainerstab Nägel mit Köpfen gemacht.


Im SønderjyskE-Tor hatte der in der abgelaufenen Saison lange verletzte Joni Myllykoski ohnehin noch einen Vertrag für die kommende Saison und nun hat der Sportchef auch seinem Stellvertreter Kasper Krog das Arbeitspapier bis zum kommenden Jahr verlängert. Nach anfänglichen Wacklern hat der ebenfalls für die U20 Dänemarks spielende Krog seine Leistungsstärke im SønderjyskE-Trikot deutlich nachgewiesen und sich somit für einen erneuten Vertrag verdient gemacht.
„Auch wenn Kasper Krog erst 18 Jahre alt ist, hat er bereits gezeigt, für was er steht. Wir hoffen ihn auf seinem Weg und bei seiner Entwicklung in der kommenden Saison weiterzuhelfen, sodass er für Dänemark das Tor bei der U20-Weltmeisterschaft hüten kann. Kasper ist hungrig und wird ganz sicher auch bei SønderjyskE seine Spiele bekommen“, so Lykkeskov, der sich glücklich schätzt, auch Chris Straube ein weiteres Jahr im Trainerstab begrüßen zu dürfen.
Straube war vor vier Jahren als Assistent zu SønderjyskE nach seiner langen Profi-Karriere in Deutschland gestoßen und fungiert vornehmlich als rechte Hand von Chef-Trainer Dan Ceman. Von seinem reichen Erfahrungsschatz von seinen Stationen unter anderem bei den Adlern Mannheim, Augsburger Panther und Iserlohn Roosters profitiert Starube auch in seiner Trainer-Rolle. Außerdem hat sich der Deutsch-Kanadier auch verantwortlich für die Talente in der zweiten Mannschaft in den vergangenen zwei Spielzeiten gezeichnet.
„Chris Straube ist ein unglaublich guter Trainer, der seine Stärken vor allem in der Arbeit mit den jungen Talenten hat. Außerdem ist er als Sparringspartner von Chef-Trainer Dan Ceman kaum noch wegzudenken. Wir schätzen uns glücklich, dass er sich für ein Fortsetzen seiner Arbeit bei SønderjyskE entschieden hat“, so der neue Sportchef zufrieden.

Mehr lesen