Schleswig-Holstein & Hamburg

Verbesserte Flensburger gewinnen 29:22

Verbesserte Flensburger gewinnen 29:22

Verbesserte Flensburger gewinnen 29:22

dpa
Flensburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Spieler hält einen Handball mit dem Fuß fest. Foto: Andreas Gora/dpa/Symbolbild

Die SG Flensburg-Handewitt hat mit dem 20. Saisonsieg die Tabellenspitze in der Handball-Bundesliga verteidigt. Gegen den Bergischen HC gab es für die Schützlinge von Trainer Maik Machulla am Sonntag einen 29:22 (15:8)-Heimsieg, zu dem Hampus Wanne als erfolgreichster SG-Werfer acht Tore beisteuerte. Für die Gäste erzielte Linus Arnesson fünf Treffer.

Anders als beim 29:28 über den TuSEM Essen am Donnerstag, starteten die Norddeutschen konzentrierter in die Partie. Linksaußen Wanne vollendete einen Tempogegenstoß in der 15. Minute zum 7:2. Fünf Minuten später bat BHC-Coach Sebastian Hinze sein Team bereits zur zweiten Auszeit.

Auch nach dem Seitenwechsel hielten die Flensburger das Tempo hoch und bauten den Vorsprung auf acht Treffer (20:12/40.) aus. Als dem BHC dann zwei Treffer in Serie gelangen, mahnte Machulla in einer Auszeit mehr Konzentration an. Verlassen konnten sich die Norddeutschen einmal mehr auf ihren Keeper Benjamin Buric. Der Bosnier hatte am Ende des Spiels starke 17 Paraden auf seinem Konto.

Am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) folgt für die SG das nächste Heimspiel. Zu Gast in der Flensburger Arena sind die abstiegsbedrohten Eulen aus Ludwigshafen.

Mehr lesen