Polizei

Wahnsinn: Strafzettel am laufenden Band

Wahnsinn: Strafzettel am laufenden Band

Wahnsinn: Strafzettel am laufenden Band

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Mölby/Mølby
Zuletzt aktualisiert um:
Verkehrskontrolle in Mölby/Mølby Foto: Syd- og Sønderjyllands Politi

60 Verkehrssünder wurden geblitzt, als die Polizei Kontrollen bei Mölby durchführte. Ein Autofahrer raste sogar mit 105 Kilometer pro Stunde durch die Ortschaft.

Die Polizei hat erneut Verkehrskontrollen in ihrem Schwerpunktgebiet bei Mölby durchgeführt. Die Beamten waren am Sonntag, 22. September, im Einsatz. Insgesamt stellten die Polizisten 60 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung fest. Es sind 18 „Klips“ verteilt worden. Des Weiteren können sich drei Autofahrer auf eine neue Fahrprüfung gefasst machen. Die Höchstgeschwindigkeit mit 105 Kilometern pro Stunde in einem Bereich, in dem 50 km/h erlaubt sind, erreichte ein Verkehrssünder. Der Wahnsinnsfahrer, so teilte die Polizei auf Twitter mit, ist seine Fahrerlaubnis erst einmal los.

Mehr lesen