Deutsche Minderheit

„Grenzland 2022“: Die Ereignisse des Jahres in einem Heft

„Grenzland 2022“: Die Ereignisse des Jahres in einem Heft

„Grenzland 2022“: Die Ereignisse des Jahres in einem Heft

ket
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Im Haus Nordschleswig in Apenrade haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Hefte „eingetütet“. Foto: BDN

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Rund 400 Empfängerinnen und Empfänger können sich in dieser Woche über eine Zusammenstellung der wichtigsten Erlebnisse aus dem vergangenen Jahr freuen. Wer kein Exemplar per Post erhält, für den gibt es eine einfache Lösung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalsekretariats der deutschen Minderheit haben in der vergangenen Woche mit angepackt und das Jahresheft Grenzland 2022 versandfertig gemacht. Das Heft landet in den nächsten Tagen bei rund 400 Empfängerinnen und Empfängern in Deutschland und Dänemark.

Das Heft enthält einen Jahresrückblick aus Sicht der deutschen Nordschleswigerinnen und Nordschleswiger.

Informationsvideo des BDN zum Grenlandheft

„Wir versuchen immer, die wichtigsten Ereignisse mitzunehmen, ohne den Reiz des Täglichen aus den Augen zu verlieren“, sagt Kommunikationschef des Bundes Deutscher Nordschleswiger, Harro Hallmann. Er fügt hinzu, dass ein besonderer Höhepunkt der Beitrag von Historiker Jørgen Kühl sei, der sich mit der Geschichte der deutschen Minderheit von 1995 bis in die Gegenwart beschäftigt.

So sieht das Titelblatt des Grenzland-Heftes 2022 aus. Foto: BDN

Wer das Heft nicht per Post bekommt, kann sich ein kostenloses Exemplar in den deutschen Büchereien in Nordschleswig abholen.

Mehr lesen