Deutsche Minderheit

Faustball-WM: Sieg gegen Italien

Faustball-WM: Sieg gegen Italien

Faustball-WM: Sieg gegen Italien

Der Nordschleswiger
Grieskirchen
Zuletzt aktualisiert um:
Team Denmark Faustball 2021
Im zweiten Spiel gegen Italien hat sich Team Denmark Faustball durchgesetzt. Foto: Team Denmark Faustball 2021

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Team Denmark Faustball holt im Spiel gegen Italien den ersten Sieg für eine dänische Jugendmannschaft.

Bei den „IFA Fistball Worldchampionchips 2021“ in Österreich konnte das Team Denmark Faustball mit der U-18-Mannschaft einen Sieg gegen Italien verzeichnen. „Es hat alles gepasst. Bis auf den ersten Satz hat hier jeder alles gegeben und ich bin überglücklich“, erklärt Kapitän Rune Hinrichsen nach dem Spiel.

Große Freude

Auch Trainer Hans Martin Asmussen freut sich nach dem Sieg: „Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs. Das ist ein Erlebnis fürs Leben und macht das ganze Team heiß darauf, weiterzuspielen.“

Aber wie ist das alles zustande gekommen? Die Jungs von Hans Martin Asmussen hatten bereits in der Vorrunde gegen Italien gespielt und knapp mit 3:2 Sätzen verloren. Im vergangenen Spiel für die dänische U18-Nationalmannschaft schafften die Jungs nun aber die Sensation gegen Italien. Die erfahrenen Italiener begannen stark und gewannen den ersten Satz eindeutig, aber die Nordschleswiger wendeten nochmal das Blatt im zweiten Satz und glichen aus. Im dritten Satz dann die Ernüchterung, als man 7:3 führte und trotzdem den Satz an die Italiener abgeben musste.

Nun standen die Jungs unter Druck, denn noch eine Satzniederlage und das Spiel wäre verloren gewesen und als man bereits 9:3 führte, kamen die Italiener wieder auf 10:9 ran, aber diesmal schafften es die wesentlich unerfahreneren Spieler des Team Denmark Faustball und glichen somit aus – 2:2.

6. Platz im Turnier

In einem nervenaufreibenden Spiel lief es diesmal genau umgedreht, verglichen mit dem ersten Spiel. Rune verlor die Ballwahl, aber die aufopferungsvoll kämpfenden Nordschleswiger schafften es. Die Sensation war perfekt und somit belegt man den 6. Platz. Vor allem Kapitän Rune Hinrichsen und Josef Khalil spielten hervorragend und trugen somit zum ersten dänischen Sieg einer Jugendmannschaft bei einer Weltmeisterschaft bei.

„Dieses Erlebnis ist unglaublich. Diese positive Stimmung nehmen wir mit in die Heimat, in die lokalen Vereine und macht noch mehr Lust die Jugendarbeit zu intensivieren. Wir brauchen weiterhin mehr Hände, um den nächsten Schritt machen zu können“, so Delegationsleiter Thore Naujeck.

Mehr lesen