Blaulicht

Ursache für starke Rauchentwicklung gefunden

Ursache für starke Rauchentwicklung gefunden

Ursache für starke Rauchentwicklung gefunden

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Die Feuerwehr aus Tondern rückte aus. Foto: privat

Experten haben festgestellt, dass eine Fehlkonstruktion des Schornsteins vor einer Woche die Ursache für zu viel Rauch in einem Haus in Tondern war.

Am 11. Februar rückte die Feuerwehr in Tondern gegen 17 Uhr aus. In einem Haus an der Carstensgade stieg Rauch von einem Dach hoch. Ursprünglich wurde davon ausgegangen, dass sich eine Gasexplosion zu einem Schornsteinbrand entwickelt hatte. Es waren keine Flammen zu sehen.

Es war kein Schornsteinbrand, sondern eine Fehlkonstruktion des Schornsteins. Der Rauch ist nicht aufgestiegen, sondern strömte über den Dachstuhl ins Haus.

Thomas Berg, Polizeisprecher

Brandexperten der Polizei haben den wahren Grund ausmachen können. „Es war kein Schornsteinbrand, sondern eine Fehlkonstruktion des Schornsteins. Der Rauch ist nicht aufgestiegen, sondern strömte über den Dachstuhl ins Haus“, erklärte Polizeisprecher Thomas Berg am Freitag.

Keine Zweige im Schornstein

Ein Fehler in der Schornsteinkonstruktion wurde bereits als mögliche Brandursache vermutet. Als zweite Möglichkeit kamen auch von Vögeln auf den Schornstein gelegte Zweige infrage. Um ganz sicher zu sein, wurden die Experten dazugerufen.

Es entstand nur geringer Schaden. Menschen waren nicht in Gefahr. Nachbarn hatten die kräftige Rauchentwicklung entdeckt.

Mehr lesen