Deutsche Minderheit

Sozialdienst besucht „Løgumkloster Højskole“

Sozialdienst besucht „Løgumkloster Højskole“

Sozialdienst besucht „Løgumkloster Højskole“

Monika Thomsen
Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Der Sozialdienst besichtigt die 2020 nach einem Konkurs wiedereröffnete Stätte. Foto: Kerrin Trautmann

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Günther Lorenzen führt die Besucherinnen und Besucher am Montag, 3. Oktober, durch die örtliche Heimvolkshochschule. Der neu gestaltete Garten wird auch in Augenschein genommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Sozialdienst Lügumkloster schaut sich am Montag, 3. Oktober, in der Heimvolkshochschule „Løgumkloster Højskole“ um. Veranstaltungsbeginn ist um 14.30 Uhr.

Günther Lorenzen, der an der Einrichtung als Stundenlehrer und Ehrenamtler tätig ist, empfängt die Gäste im Versammlungssaal „Ottekanten“. Er vermittelt die Geschichte der dort hängenden vier großen Wandteppiche und berichtet über seine Tätigkeit und die Stätte.

Die Gobelins hat die dänische Künstlerin Maja Lisa Engelhardt, die in Paris lebt, gewebt.

Kaffee und Kuchen warten

„Danach gehen wir eine Runde durch das Haus, und es gibt Kaffee und Kuchen im Speisesaal“, berichtet die Sozialdienstvorsitzende Christa Lorenzen. Nächste Stationen bilden der neu angelegte Garten und das Gewächshaus.

Maja Lisa Engelhardt hat die Gobelins für „Ottekanten" gefertigt. Sie gelangten aber nicht auf direktem Weg dorthin. Foto: Kerrin Trautmann

An wetterfeste Kleidung denken

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten sich der Witterung anpassen und bei Regen einen Regenschirm, Regenkleidung und Gummistiefel mitbringen. „Wir lassen uns von einem Schauer nicht abhalten, nach draußen zu gehen.“

„Alle sind herzlich willkommen, auch die Mitglieder aus anderen Vereinen“, sagt Christa Lorenzen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Lottospiel am 13. Oktober

Der Verein weist auch auf das gemeinsame Lottospiel am Donnerstag, 13. Oktober, 18.30 Uhr, in der Turnhalle der Deutschen Schule Lügumkloster hin.

Die gemeinsame Veranstaltung vom Sozialdienst, dem TSV-Lügumkloster, der Schule und dem Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) wird in diesem Jahr vom BDN 6240 ausgerichtet.

Mehr lesen