Blaulicht

Explosionsartiger Brand: Ein Toter

Explosionsartiger Brand: Ein Toter

Explosionsartiger Brand: Ein Toter

Bredebro
Zuletzt aktualisiert um:
Blaulicht Polizei
Foto: Rigspolitiet

Am Donnerstagmittag brannte es in einem Haus am Birkevej in Bredebro. Eine Person erlag am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

Ein 43-jähriger Mann erlag am Donnerstagnachmittag seinen schweren Verletzungen, die er sich mittags bei einem explosionsartigen Brand in Bredebro zugezogen hatte. Sein Zustand wurde schon als kritisch eingestuft, als er mit einem Rettungshubschrauber ins Reichshospital nach Kopenhagen geflogen wurde.

Das Feuer brach am Birkevej in einem Haus aus, wo er arbeitete. Der Verletzte konnte sich noch selbst ins Freie retten. Es wird vermutet, dass es zu einer Explosion durch brennbare Flüssigkeit gekommen ist. Näheren Aufschluss sollen die polizeilichen Ermittlungen geben. Mitglieder von fünf Freiwilligen Feuerwehren waren am Einsatzort. Neben Bredebro, Wiesby und Lügumkloster musste auch zusätzliches Löschgerät in Tondern und Scherrebek angefordert werden.

„Als wir ankamen, brannte das Haus schon lichterloh. Es gab nicht viel zu retten. Das Gebäude brannte vollkommen aus. Wir haben vor dem Eintreffen des Krankenwagens Erste Hilfe leisten können“, so der Einsatzleiter Bent Hansen.

Mehr lesen