Reittag für Kinder

Ein Tag in der Welt der Pferde

Jon Thulstrup
Jon Thulstrup Online-Redaktion
Sophienthal/Sofiedal
Zuletzt aktualisiert um:
Casper (l.) und Emilie haben sichtlich Spaß. Foto: K. Riggelsen

Am Mittwoch war Reittag für Kinder und Jugendliche im Pattburger Reitklub. Sie konnten die Ponys putzen, pflegen und reiten – und am Ende gab es sogar eine Kutschfahrt.

Sonnige Stunden mit Pferden hatten am Mittwoch rund 27 Kinder bei der Veranstaltung „Ein Tag in der Welt der Pferde“ in Sophienthal angelockt. Im Zuge der „aktiven Ferien“ der Kommune Apenrade hatte sich der Pattburger Reitklub, wie auch im vergangenen Jahr, dazu entschieden, Kindern einen Tag mit den liebevollen Vierbeinern zu schenken.

„Die Kinder können hier eine Runde mit einem Pony gehen, es putzen und pflegen, und die größeren Kinder dürfen natürlich auch reiten, vorausgesetzt, sie haben einen Helm dabei. Zudem bekommen sie einen kleinen Einblick in die alltägliche Arbeit mit den Pferden“, erklärt der Veranstalter und Vorsitzende des Reitklubs, Arno Gormsen. Er und seine Helfer freuen sich, dass die Veranstaltung wieder einmal gut besucht ist.

In Gruppen eingeteilt

„Die Kinder werden in verschiedene Gruppen eingeteilt und lösen sich dann gegenseitig ab, wer mal mit dem Pony geht, es putzt oder einfach nur mit ihm spielt“, so Gormsen. „So haben die Kinder eine Menge Spaß, und wenn wir gegen Ende des Tages einen oder zwei neue Mitglieder für den Reitklub bekommen haben, dann ist das auch ein Erfolg“, schmunzelt Gormsen. Zudem erwähnt er, dass eine solche Veranstaltung gute Werbung für den Klub sei. Auch für die Pferde ist es gut, in der Sommerpause mal wieder geputzt und geritten zu werden, meint er.

Helfer standen mit Rat und Tat zur Seite. Foto: K. Riggelsen

Doch das sonnige und warme Wetter habe ihm und seinen Helfern einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. „Wir hatten viele Aktivitäten für draußen geplant. Doch es ist einfach zu heiß“, so der Vorsitzende. „Dadurch haben wir auch eine Menge an Bremsen, die natürlich die Kinder und auch die Pferde nerven“, erklärt er.

Auch die zwölfjährige Emilie Nielsen aus Bülderup freute sich auf den Tag mit den Pferden. „Ich liebe Pferde und freue mich insbesondere, heute reiten zu dürfen“, so das Mädchen. Sie ist zum ersten, aber sicherlich nicht zum letzten Mal dabei. Auf die Frage, ob sie auch mal in einem Reitklub Mitglied sein möchte, antwortet sie mit einem Schmunzeln: „Wenn meine Eltern es mir erlauben, dann ja!“

Ihren neunjährigen Bruder Casper hatte sie auch mit zur Veranstaltung gebracht. „Ich wollte einfach mal mit. Wir Campen eh hier in der Nähe, und dann wollte ich mir mal die Pferde anschauen“, erklärt er. Auch er reitet ab und an mal auf den Pferden ihrer Familie.

Der Tag in der Welt der Pferde wurde dann standesgemäß mit einer Kutschfahrt beendet.

Mehr lesen