Glücksspiel

Jahr endete mit Millionengewinn in Norburg

cvt
Norburg/Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Danske Spil

Einer von zwei Millionengewinnen im dänischen Lotto ging am Jahresende nach Alsen.

Den Hauptgewinn hat am Sonnabend niemand knacken können. Doch zwei Personen hatten sich jeweils eine Million Kronen erspielt, als am Abend die Lottozahlen gezogen waren.

Wie die Glücksspielgesellschaft Danske Spil mitteilt, gingen eine Million Kronen nach Stenløse auf Seeland – und eine weitere Million ging nach Nordschleswig. Die glückliche Person hat demnach ihren Lottoschein bei Kvickly am Stationsvej in Norburg gekauft.

Somit gab es 2018 in Dänemark 147 neue Lotto-Millionäre. Der Hauptgewinn für die nächste Runde am kommenden Sonnabend beträgt nun, da ihn niemand geknackt hat, bei zehn Millionen Kronen. Auch der Joker blieb unberührt, er macht am Mittwoch nun vier Millionen Kronen aus. In beiden Spielen ist die Chance auf den Hauptgewinn allerdings, wie immer, verschwindend gering.

Die Gewinnzahlen am Sonnabend waren 4, 10, 12, 21, 23, 31 und 36. Zusatzzahl 35. Angaben ohne Gewähr.

Mehr lesen

Wort zu Ostern

Torkild Bak
„Energiequellen für Zukunft “