Kinder

Mit Cyberhus Kinder und Jugendliche erreicht

Mit Cyberhus Kinder und Jugendliche erreicht

Mit Cyberhus Kinder und Jugendliche erreicht

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Allein am Computer Foto: Hannah Wei/Unsplash

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Sonderburg gewann bei Kommunernes Landsforening mit 25 anderen Kommunen mit dem digitalen Ratgeber für Kinder und Jugendliche.

In der Coronazeit hat unter anderem die Sonderburger Kommune einen besonderen Einsatz geleistet, um Kinder und Jugendliche mit Problemen zu erreichen. Für sie wurde der Online-Ratgeber Cyberhus geschaffen, der diejenigen erreicht, die ohne Hilfe von außen riskieren, einsam am Rechner zu Hause zu hocken.

Hilfe wird genutzt

„Der Preis ist eine große Anerkennung für alle Mitarbeiter und die Freiwilligen in der Sonderburger Kommune und für das Zentrum für Digitale Pädagogik, und die 25 anderen Kommunen, die während dem Corona-Shutdown in der Überholspur gelegen haben, damit die Hilfe hinaus zu den Kindern und Jugendlichen gelangt“, so Anni Marquard, die Initiatorin und tägliche Leiterin des Zentrum für Digitale Pädagogik.

Die Jugendlichen schreiben

Der Leiter im Bereich Kinder und Jugend in der Sonderburger Kommune, Jens Jacob From Levring Madsen, pflichtet ihr bei.

„Die jungen Leute rufen ja nicht mehr an. Sie schreiben auf Messenger, Snapchat oder Instagram. Cyberhus gibt den Jugendlichen eine Möglichkeit, mit einem Chatmitarbeiter via Medien, die sie schon nutzen, in Kontakt zu kommen. Unter dem Corona-Shutdown war das noch wichtiger“, meint er.

Eine innovative Lösung

Im Forum des Cyberhus Sønderborg sitzen Mitarbeiter vom Missbrauchzentrum, SSP (Schule, Kinder- und Jugendabteilung und Polizei), der vorbeugende Kinder- und Jugendratgeber, Einsätze für Kinder, Jugendliche und Familien und die Integrationsabteilung.

In der Begründung von KL wird Cyberhus als eine innovative Lösung genannt, die kommunale Ressourcen und Kompetenzen auf eine neue Art und Weise nutzt, um verletzbare Kinder und Jugendliche in der Coronazeit zu erreichen. KL will mit dem Preis auf kommunale Projekte aufmerksam machen, die das Wissen und die Inspiration für erfolgreiche Hilfsmaßnahmen fördert.

Cyberspace in 26 Kommunen

Die Kommune Sonderburg hat das Projekt Cyberhus Sønderborg Anfang März 2021 ins Leben gerufen. Zielgruppe sind Personen zwischen 9 und 23 Jahren. Cyberhus Sønderborg ist Teil eines Cyberhus-Netzwerks, das auf Hilfe von Freiwilligen setzt. Es haben sich auch andere Kommunen der Plattform angeschlossen.

Cyberspace gibt es heute in 26 Kommunen - mit 175 kommunalen Ratgebern und 60 freiwilligen Ratgebern des Center for Digital Pædagogik. Die Entwicklung von Cyberhus wurde in den vergangenen vier Jahren von Velux Fonden unterstützt. Das Netzwerk trifft sich einmal im Monat.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Anke Krauskopf
Anke Krauskopf
„Das Wort zum Sonntag, 1. August 2021“