Vereine

Beim Sozialdienst Fördekreis läuft es rund

Beim Sozialdienst Fördekreis läuft es rund

Beim Sozialdienst Fördekreis läuft es rund

Gravenstein/Gråsten
Zuletzt aktualisiert um:
Nach anderthalbstündiger Sitzung wurden die belegten Brote den Teilnehmern auf die Teller gelegt. Foto: Ilse Marie Jacobsen

Bei der Generalversammlung in der Förde-Schule konnten am Montagabend in trauter Runde eine Satzungsänderung, Wahlen und ein unveränderter Mitgliedsbeitrag abgehakt werden.

„Was für ein Jahr. Ich hoffe, ihr seid alle gut durch die Coronokrise gekommen“. Mit diesen Worten leitete die Vorsitzende des Sozialdienst Fördekreis, Inken Knutzen, die wegen der Covid-Pandemie um fünf Monate verschobene Generalversammlung in der Förde-Schule ein.

20 wahlberechtigte Mitglieder hatten sich in der gemütlichen Kamin-Halle an den Tischen zurechtgesetzt.

Claudius Schultz wurde zum Versammlungsleiter des Abends bestimmt.

Gutbesuchte Veranstaltungen

Der Sozialdienst konnte auf viele gutbesuchte Veranstaltungen zurückblicken: Die beliebten Suppen-Abende mit der tollen Unterhaltung der Musiker Silke und Vagn, die Vorträge im Mariaheim, das Ausbringen der Jahreskalender des Sozialdienstes, und die Weihnachtsfeier, die auch in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde durchgeführt wird. Einen Dank richtete die Vorsitzende an die verschiedenen Helfer und Zusammenarbeitspartner.

Der Kassierer Rainer Naujeck musste seinen ersten Rechnungsbericht für 2019 mit einem Unterschuss von 849,58 Kronen abschließen. Das sei aber keinen Grund zur Panik, so Naujeck. So war unter anderem das Konto Veranstaltungen im Verhältnis zu 2018 fünf Mal so groß. „Was ja eigentlich nur gut ist“, wie er feststellte. Bei den Einnahmen hatte er „Karteileichen", die vielleicht schon jahrelang nicht gezahlt hatten, gestrichen. Ein teures Konto bei Andelskassen war gelöscht, und bei Kreditbank ein weitaus günstigeres Konto angelegt worden.

Familienberaterin freute sich

Die Familienberaterin Sabine Dehn Frerichs konnte ebenfalls auf ihr erstes Jahr zurückblicken. Den Sprung habe sie keine Sekunde bereut, wie sie hervorhob. Sie freute sich darüber, wie schnell sie das Vertrauen der Menschen gewonnen hatte. Ein gutes Beispiel war ein Ehepaar aus Deutschland, das sich Sorgen um eine Mutter mit beginnender Demenz machte. Mit Sabine Frerichs fürsorglicher Hilfe kann die Frau heute im Bus zu einem Tageszentrum fahren, was vorher völlig undenkbar gewesen war. „Jedes Mitglied im Sozialdienst ist wertvoll“, wie sie feststellte. Die Familienberaterin hatte einen deutsch sprechenden Busfahrer und deutsch sprechendes Personal im Tageszentrum angetroffen.

Darüber freute sich nicht zuletzt auch Rainer Naujeck: „Es ist wichtig, daß es deutschsprachige Mitarbeiter gibt. Das ist politisch unser Ziel.“

Versammlungsleiter Claudius Schultz wurde mit einer Flasche Günther-Jauch-Wein belohnt. „Erzähl mir, wie der schmeckt", meinte die Vorsitzende Inken Knutzen. Foto: Ilse Marie Jacobsen

Bei dem Punkt Satzungsänderungen wurde dafür gestimmt, dass die neuen Änderungen sofort in Kraft treten. Unter Paragraf 3 wurde sichergestellt, dass die Vorsitzende und der Kassierer niemals gleichzeitig zur Wahl stehen. Die Vorstandsmitglieder werden immer für jeweils zwei Jahre gewählt. Der Vorstand konstituiert sich in der ersten Sitzung nach der Generalversammlung. Der Kassierer Naujeck ist zeichnungsberechtigt.

Wiederwahl auf der ganzen Linie

Bei den Wahlen wurde die Vorsitzende Inken Knutzen, die Schriftführerin Jennifer Johansen Isic, Heidi Gerke und die Revisoren Silke und Claudius Schultz mit Applaus wiedergewählt.

Als Nachfolgerin für die fortgezogene Swenja Hansen stellte sich Bodil Matzewska zur Verfügung: „Ich war ein Jahr raus. Nun habe ich wieder Lust in einer neuen Funktion mitzuarbeiten.“

Es waren keine Anträge bei der Vorsitzenden eingereicht worden.

Mitgliedsbeitrag bleibt

Bei den Mitgliedsbeiträgen blieb alles beim Alten: Einzelpersonen zahlen auch im kommenden Jahr 60 Kronen, Familien 120 Kronen.

Der Sozialdienst Fördekreis hat zur Zeit 120 Mitglieder.

Mehr lesen