Deutsche Schule Sonderburg

75 Jahre alt: Frühstück, Ballons und Überraschungen

75 Jahre alt: Frühstück, Ballons und Überraschungen

75 Jahre alt: Frühstück, Ballons und Überraschungen

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Kurz vor dem Ballonstart auf dem Schulhof der DSS Foto: Sara Wasmund

Diesen Artikel vorlesen lassen.

An der Deutschen Schule Sonderburg hat am Freitag eine Geburtstagparty stattgefunden. Kinder und Erwachsene feierten 75-jährige Bestehen der Schule mit einem umfangreichen Programm.

An guten Wünschen für die Zukunft fehlte es den Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Sonderburg (DSS) am Freitag nicht, als Lehrkräfte und Kinder gemeinsam den 75. Geburtstag der Institution feierten.

Wobei zwischen Wunsch und Glückwunsch nur ein schmaler Grat war. „Ich wünsche der Schule ein Spieleland“, so die Zweitklässlerin Sophia. „Ich wünsche einen Swimmingpool“, fügte Freundin Lilje hinzu, und für Rebecca und weitere Kinder war der Wunsch klar: „Keine Hausaufgaben mehr!“

Ein besonderes Spieleland bauten die Lehrkräfte in der Turnhalle auf. Foto: Sara Wasmund
Zum Abschluss des Schulgeburtstages konnten die mit Helium gefüllten Ballons losgelassen werden. Foto: Sara Wasmund

Der Festtag begann mit zwei Geburtstagsständchen auf dem Schulhof, und dann konnten sich die Kinder über ein umfangreiches Überraschungsprogramm freuen, das die Schule auf die Beine gestellt hatte.

Frühstück und ein Ballon-Wettbewerb

Jede Klasse erhielt ein Paket mit einem Schwebe-Ballon, den jede Klasse am Mittag auf dem Schulhof gemeinsam fliegen ließ. An dem Glückwunsch-Ballon wurde eine Karte befestigt und wessen Heliumballon am weitesten fliegt, gewinnt einen Preis. Die Finder werden gebeten, die Luftballonreste naturgerecht zu entsorgen.

Zudem erhielten die Klassen eine Frühstücksbox und die Einladung zu einem abwechslungsreichen Geburtstagsfest. In der Turnhalle war ein beeindruckender Spiel- und Kletterpark aufgebaut, der dem Wunsch von Sophia nach einem Spieleland sehr nahekam.

In den Klassenzimmern entstanden Plakate. Foto: Sara Wasmund
Jede Klasse erstellte ein DSS-Plakat. Foto: Sara Wasmund

Im Deutschen Museum für Nordschleswig fanden Geburtstagsführungen statt. Die Kinder durften sich im Schulmuseum an alte Schulbänke setzen, auf Schiefertafeln schreiben und selbst nachvollziehen, wie sich Schule vor 75 Jahren angefühlt hat.

Jede Klasse erstellte ein Plakat, auf dem die besonderen Eigenschaften der Schule verewigt wurden – die Begriffe reichten von höhenverstellbaren Tischen, vielen Ausflügen bis hin zur Zweisprachigkeit. Die 6. Klasse hatte ein geschichtliches Kahoot-Quiz ausgearbeitet.

Beim Festknoten der Karte, die dem Luftballon angehängt ist. Foto: Sara Wasmund
Rebecca, Sophia und Lilje (vorne v. l.) freuten sich über das Spieleland in der Turnhalle. Foto: Sara Wasmund

„Wir wollten den Geburtstag mit allen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften feiern“, so Schulleiterin Henriette Tvede Andersen. Ein Wunsch, der in die Tat umgesetzt werden konnte.

Die gute Stimmung in der Turnhalle und in den Klassenzimmern zeugte am Freitag davon, dass dieser besondere Schulgeburtstag ein voller Erfolg war. Ein Geburtstagsfest mit externen Gästen soll im kommenden Jahr steigen.

Mehr lesen