Musik

Sønderjyllands Symfoniorkester: Das erwartet Konzertfans im Jubiläumsjahr

Sønderjyllands Symfoniorkester: Das erwartet Konzertfans im Jubiläumsjahr

Symfoniorkester: Das erwartet Konzertfans im Jubiläumsjahr

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Sønderjyllands Symfoniorkester ist in seinem Jubiläumsjahr nicht nur in Nordschleswig unterwegs. Zum Saisonstart reist das 61 Personen zählende Orchester sogar auf Tournee nach Grönland und auf die Färöer-Inseln. Foto: Patricio Soto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Sasionstart in Sonderburg. Freitagvormittag stellt Sønderjyllands Symfoniorkester sein Programm für die Spielzeit 2023/24 vor. Musikbegeisterte können sich auf klassische Werke von Sibelius, Nielsen, Dvorák, Schumann oder Brahms freuen. Aber auch atmosphärische Klänge zu Halloween, eine Gospelgala und galaktische Klänge aus dem Universum hat das Orchester in seinem 60. Jubiläumsjahr zu bieten.

Am Freitag um 10 Uhr fällt der Startschuss: Sønderjyllands Symfoniorkester stellt seinen Spielplan für die kommende Saison vor.

Bis 12 Uhr können Klassikfans dann ins Alsion in Sonderburg (Sønderborg) kommen und sich das frisch gedruckte Programmheft abholen. Bei einer Erfrischung und etwas Süßem besteht die Möglichkeit, sich über das neue Programm auszutauschen und das Alsionpaket vor Ort zu erwerben. Die Musikerinnen und Musiker des Orchesters sorgen dabei für musikalische Einlagen.

Von klassischen Werken bis zu Star Wars

Neben klassischen Werken wie Brahms Requiem, Schumanns Klavierkonzerten oder Dvoráks Symphonie Nr. 8, bietet die kommende Saison auch Gospelmusik mit symphonischer Untermalung, ein Violinkonzert des wichtigsten litauischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, Eduardas Balsys, oder atmosphärische Klänge zu Halloween, zu denen Schauspieler Jens Andersen gruselige Geschichten erzählt.

Ein besonderes Ereignis dürfte auch eine Show für die ganze Familie direkt aus dem Universum sein: „The Music Of The Avengers And Beyond“ bietet musikalische Töne jenseits dieser Welt. Hierfür hat Dirigent Robert Ziegler epische Musikstücke aus Filmen wie Star Wars, The Avengers, Guardians Of The Galaxy oder Batman ausgewählt.

Seit 1963 ist Sønderjyllands Symfoniorkester staatlich anerkannt als Orchester für den Landesteil Nordschleswig. Foto: Sønderjyllands Symfoniorkester

60. Jubiläum als Orchester für Nordschleswig

Für das Orchester ist die kommende Spielzeit eine Besondere: 1963 erlangte es die staatliche Anerkennung als Orchester für den Landesteil Nordschleswig. Damit kann es sich in eine Reihe mit den Stadtorchestern in Kopenhagen, Odense, Aarhus und Aalborg einreihen.

Als Orchester für ganz Nordschleswig lautet der Slogan von Sønderjyllands Symfoniorkester „In einem Konzertsaal in deiner Nähe“, und dementsprechend tritt es an vielen verschiedenen Orten Nordschleswigs und darüber hinaus auf. So geht es für die Orchestermusikerinnen und -musiker beispielsweise zum Musikfest nach Ribe, in kleiner Besetzung nach Südschleswig, zur Freiluftoper auf den Skamlingsbanken oder zur Symphonie nach Apenrade.

Gastspiel in Grönland und auf den Färöer-Inseln

Doch in ihrem 60. Jubiläumsjahr geht die Reiseroute noch viel weiter: Vom südlichsten Konzertsaal des Königreiches, dem Alsion, geht es zur Saisoneröffnung zu dessen nördlichsten Sälen auf den Färöer-Inseln und in Grönland.

Das Eröffnungskonzert wird am 7. September im Alsion gespielt, auf dem Programm stehen dann eine Ouvertüre von Lil Lacey, die eigens für Sønderjyllands Symfoniorkester komponiert wurde, sowie Werke von Beethoven, Nielsen und Dvorák. Zwei Wochen später tritt das Orchester mit demselben Programm in Harmonien in Hadersleben (Haderslev) auf. Die dänisch-amerikanische Komponistin und Musikerin Lil Lacey hat sich für die Komposition der Ouvertüre vom Ernst, dem starken Willen und Zusammenhalt inspirieren lassen, den sie mit Alsen und Nordschleswig verbindet.

Ticketverkauf ab 11. April

Das Alsionpaket bietet Zugang zu zwölf bereits festgelegten Konzerten. Wer es am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr vor Ort im Alsion erwirbt, kann sich selbst die Sitzplätze aussuchen, die dann für alle Konzerte im Rahmen des Paketes gelten. Ab 12 Uhr wird es auch online zum Kauf angeboten.

Der Ticketverkauf für einzelne Konzerte beginnt dann am 11. April. Weitere Informationen auf der Internetseite von Sønderjyllands Symfoniorkester.

„Der Nordschleswiger“ wird Sønderjyllands Symfoniorkester in den kommenden Wochen in einer Artikelserie näher vorstellen.

Mehr lesen

Leserinbericht

Elke Carstensen
„Tour nach Friedrichstadt und Schwabstedt mit einem besonderen Wiedersehen“