„Jugend trainiert für Olympia“

Sonderburger Teams beim großen Finale dabei

Sonderburger Teams beim großen Finale dabei

Sonderburger Teams beim großen Finale dabei

Edgar Claussen/dodo
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Einige Finalspiele und die Siegerehrung fanden vor großer Kulisse in der Flens-Arena statt. Foto: Privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

150 Schulen haben sich für das große Finale von „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert. Auch zwei Mannschaften von der Deutschen Schule Sonderburg waren dabei. Eine schaffte es am Ende sogar aufs Treppchen.

Am vergangenen Freitag hat in Flensburg das Finale von „Jugend trainiert für Olympia“ stattgefunden. In 16 Sporthallen wurden die Wettkämpfe in Handball, Basketball, Volleyball, Floorball, Badminton, Tischtennis und Gerätturnen ausgetragen. Diese gemeinsame Finalveranstaltung für alle Sportarten sollte eigentlich bereits 2021 stattfinden, zum 50. Jubiläum der Initiative. Durch Beschränkungen während der Corona-Pandemie konnte sie aber erst jetzt durchgeführt werden.

Die Tischtennisspielerinnen holten den dritten Platz. Foto: Privat

Auch zwei Mannschaften der Deutschen Schule Sonderburg waren beim Finale dabei. Die Mädchen sicherten sich beim Tischtennis in der Wettkampfklasse III die Bronzemedaille und beim Floorball in der Wettkampfklasse IV erreichte die Mannschaft der DSS (Mixed-Mannschaft) den 7. Platz. Für die Schülerinnen und Schüler der DSS war es ein besonderes Erlebnis, gegen Mannschaften aus wesentlich größeren Schulen anzutreten.

Abschluss in der Flens-Arena

Rund 1.600 Sportlerinnen und Sportler aus 150 Schulen nahmen teil. Am späten Nachmittag, nach Beendigung der Turniere, trafen sich alle Beteiligten in der Flens-Arena zur Abschlussveranstaltung. Circa 2.500 Zuschauerinnen und Zuschauer auf den Rängen sorgten für eine gute Stimmung.

Egal, wie die Platzierung war, am Ende hatten alle Grund zur Freude. Foto: Privat

Schleswig-Holstein ist in vier Bezirke aufgeteilt und jede und jeder Teilnehmende erhielt ein Bezirks-T-Shirt. Die Farben der Bezirke waren rot, blau, gelb, grün und für die Helferinnen und Helfer gab es schwarze T-Shirts. Diese fünf Farben sind die Farben der olympischen Ringe. In der Halle fanden noch drei Entscheidungsspiele im Handball, die Siegerehrungen sowie ein bunt gefächertes Showprogramm mit abschließender Disco für die Schülerinnen und Schüler statt. Um 21 Uhr traten dann alle in 48 Bussen die Heimreise an.

 

 

Mehr lesen

Leserbeitrag

Klassen 5 und 6 der DSS
„Die DSS auf Klassenfahrt in Schleswig-Holstein“